+
Leere Container an der Wildparkstraße , während andere Standorte überfüllt sind.

Standort an der Wildparkstraße in Poing bleibt ungenutzt, andere sind überfüllt

Die unbekannte Wertstoffinsel

  • schließen

Während an vielen Wertstoffinseln in Poing die Container, insbesondere jene für Verpackungen (LVP), oftmals rasch überfüllt sind, bleibt der Standort an der Schwabener Straße/Ecke Wildparkstraße in Poing-Süd so gut wie ungenutzt.

Poing – Die Gemeinde hat ihn im Oktober vergangenen Jahres in Betrieb genommen, um den Engpass durch den Wegfall anderer Standorte auffangen zu können. „Leider wird der Standort nicht sehr genutzt“, teilt die Verwaltung jetzt mit. Obwohl dort die gleiche Anzahl und Art an Containern steht wie zuvor auf der großen Insel an der Schulstraße. Die musste den Bauarbeiten für die neue Grundschule weichen.

Selbst an Weihnachten, so berichtet das Rathaus, seien die Papier-, Glas- und LVP-Container lediglich zur Hälfte gefüllt gewesen, während gleichzeitig andere Wertstoffinseln überquollen.

Um andere Standorte, wie beispielsweise an der Anzinger Straße beim Rewe-Markt, zu entlasten, bittet das Abfallamt der Gemeinde Poing in einer Mitteilung darum, die Container an der Schwabener Straße/Ecke Wildparkstraße (direkt bei der Bahnunterführung) zu nutzen. Diese werden genauso regelmäßig geleert wie an allen anderen Wertstoffinseln.

Wie berichtet, mussten die Container-Standorte an der Schulstraße sowie an der Ecke Kampenwand-/Lindacher Straße in Poing-Süd geschlossen werden wegen des Abbruchs und Neubaus der Grundschule Karl-Sittler-Straße. Die Wertstoffinsel an der Schulstraße fiel wegen der Baustelle weg, die andere wegen der Einrichtung einer Schulbushaltestelle. Von dort wird ein Teil der Grundschüler aus Poing-Süd in die Übergangsschule in den Zauberwinkel nach Poing-Nord gebracht und wieder zurück. Nach zwei Jahren, wenn die neue Schule an der Karl-Sittler-Straße fertig ist, wird die Haltestelle wieder aufgelöst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohlgefühl für Poings Jugend
Als familienfreundliche Gemeinde will Poing auch den Jugendlichen was bieten. Derzeit wird an einem Jugendkonzept gearbeitet, erste Ideen gibt es bereits.
Wohlgefühl für Poings Jugend
Mit Vaterstetten durchs Jahr
Rainer Großkopf ist viel mit dem Fotoapparat unterwegs, in den USA, in Nordspanien, auf Island. Doch der 70-Jährige hat auch einen Blick für die Schönheiten der näheren …
Mit Vaterstetten durchs Jahr
Gib, wenn du nimmst
Wie steht es eigentlich um die städtischen Ausgleichsflächen? Das wollten die Ebersberger Stadträte wissen. Im Technischen Ausschuss lernten sie, dass die Stadt ihre …
Gib, wenn du nimmst
Georg Ludwig aus Baldham
Riesengroß ist die Freude: Georg Ludwig ist da, nach Viktoria (5) und Theresa (3) das dritte Kind von Birgit und Matthias Hackl aus Baldham. Der Bub hat am 3. Oktober in …
Georg Ludwig aus Baldham

Kommentare