Schulbus stürzt Hang hinab: Zwei Kinder getötet - mehrere Kinder schwer verletzt 

Schulbus stürzt Hang hinab: Zwei Kinder getötet - mehrere Kinder schwer verletzt 
+
Nach dem Besuch des Poinger Volksfestes ist ein 21-jähriger sturzbetrunken mit dem Auto in einem Feld gelandet.

Nach Volksfestbesuch

Sturzbetrunken mit Auto ins Feld

  • schließen

Nach dem  Besuch des Poinger Volksfestes wollte ein 21-jähriger, sturzbetrunkener Autofahrer einen Schleichweg nach Hause nehmen. Das hat nicht geklappt. 

Poing – Tja, das war nix mit dem vermeintlichen Schleichweg: Nach dem Besuch des Poinger Volksfestes wollte in der Nacht auf Samstag ein 21-Jähriger mit dem Auto die für den Verkehr gesperrte Markt Schwabener/Poinger Straße (in Verlängerung des Hanselbrunns, an welchem der Festplatz liegt) von Poing nach Markt Schwaben fahren. Allerdings landete er dabei in einem Feld. Die Polizei berichtet, dass eine Streifenbesatzung gegen Mitternacht das Auto entdeckte, welches etwa 30 Meter im Feld stand und stark qualmte. Als sie zum Fahrzeug kamen und den jungen Mann kontrollierten, bemerkten sie, dass er stark alkoholisiert war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille, teilt die Polizeiinspektion Poing mit. Daraufhin wurde der 21-Jährige zur Blutentnahme zur Beweissicherung gebracht. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Das Auto wurde von einem Abschleppdienst aus dem Feld geholt; der Flurschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt, der Pkw wiederum ist laut Polizei total kaputt, Schadenshöhe: etwa 15.000 Euro. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Im Einsatz waren neben der Polizei noch die Feuerwehr Markt Schwaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bayerische Küche: Ausgezeichnete Stockers
„Ausgezeichnete Bayerische Küche“: Dieses Siegel trägt jetzt das Wirtshaus Stocker in Landsham. Wirtin Anita Stocker verrät das Erfolgsrezept.
Bayerische Küche: Ausgezeichnete Stockers
„Sauerei!“: Unbekannte werfen Wohnungseinrichtung an Waldrand
Ludwig Huber ist sprachlos und sauer: Unbekannte haben am Rand seines Waldes eine komplette Küche entsorgt. Vor einer Woche lag nur 50 Meter entfernt ein Wohnzimmer im …
„Sauerei!“: Unbekannte werfen Wohnungseinrichtung an Waldrand
Maria Aurora aus Glonn
Einen dicken Schmatzer gibt es schon mal vom Brüderchen. Maria Aurora ist nach Anna (18), Florian (17) und Michael (18 Monate) das vierte Kind von Kathrin und Michael …
Maria Aurora aus Glonn
Brenner-Zulauf: Böse Überraschung bei Trasse
Welche Belastungen werden auf den Kreis Ebersberg zukommen mit der Inbetriebnahme des Brenner-Nordzulaufs? Betroffen sind Tausende von Bürger.
Brenner-Zulauf: Böse Überraschung bei Trasse

Kommentare