+
Auch heuer gibt es drei Bühnen. Auf einer werden Lokalmatadoren spielen, wie die Cellarfolks, ZePop, Tom & the Wolf Gang und Martina Resch (Foto).  

Poinger Straßenfestival

Musik, Tanz, Essen, Musik

  • schließen

Wer beim 19. Poinger Straßenfestival am 29. Juni dabei sein möchte, muss sich bis Freitag anmelden. Musik gibt‘s auf drei Bühnen satt - und vieles mehr.

Poing – Knapp ein Kilometer Kultur, Spiel, Spaß und Kulinarisches: Das ist das Poinger Straßenfestival. Am Samstag, 29. Juni, findet es zum 19. Mal in der Hauptstraße statt, von 15.30 bis 1 Uhr. Wer noch einen Platz für einen Stand auf der Flaniermeile reservieren möchte, sollte sich sputen: Am Freitag, 17. Mai, ist Anmeldeschluss, teilt Peter Keegan, Leiter des Organisationsteams, mit. Die Anmeldeunterlagen und alle Infos gibt’s im Internet unter www.poinger-strassenfestival.de.

Das Kulturprogramm steht bereits, informiert Keegan. Auf drei Bühnen gibt es Live-Musik, Tanzvorführungen und Show. „Dieses Jahr konnten wir wieder die legendären Panzerknacker mit ihren Songs von den Beatles über Rolling Stones, Eric Clapton und viel mehr für das Straßenfestival gewinnen“, freut er sich. Sie waren zuletzt 2011 in Poing. Ebenfalls dabei: Mardi Gras. Beide Bands werden auf der großen Bühne am Maibaum spielen.

Neben der Café-Station wird es wieder eine kleine Bühne für Talente und Tanzgruppen geben. Laut Organisationsteam wurden hierfür die Bands Kentucky Schreit, Fargo und Rocks N‘ Pebblesund verpflichtet.

Die Bühne beim „Oldies“, am westlichen Ende der Hauptstraße, ist für Bands und Musiker aus Poing reserviert; Sponsor der „Heimatbühne“ ist die Arbeitsgemeinschaft der Bauträger und Investoren (ARGE) am Bergfeld. Zu sehen und zu hören sein werden die Cellarfolks mit ihrem irischen Folk-Punk sowie Tom & the Wolf Gang, ZeBop und Martina Resch.

„Die Sponsorschaft für die anderen beiden Bühnen ist noch offen“, teilt der Organisationsleiter mit. Wer Interesse hat, eine Bühne für die eigene Werbung zu nutzen, meldet sich bei Peter Keegan, unter Telefon (08121) 81714, oder per E-Mail an Keegan@gmx.net.

Neben den musikalischen und tänzerischen Darbietungen kündigt das Orgateam ein „vielseitiges Kinderprogramm mit Clown Susy“, Kasperltheater und mehr an. Und wie jedes Jahr werden in der Hauptstraße kulinarische Stände aufgebaut sein.

Das Poinger Straßenfestival ist eines der größten Straßenfeste in der Region. Jährlich kommen rund 10.000 Besucher, um über die knapp ein Kilometer lange Hauptstraße in Poing-Süd zu flanieren und dort zu feiern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So sieht‘s im ersten Unverpackt-Laden des Landkreises aus
Endlich ist es soweit: Am 26. Februar, 9 Uhr, eröffnet der Zornedinger Unverpackt-Laden. Es ist der erste Laden dieser Art im Landkreis Ebersberg.
So sieht‘s im ersten Unverpackt-Laden des Landkreises aus
Autoteiler haben jetzt eine eigene Geschäftsstelle
Vor knapp 28 Jahren wurde der Verein „Vaterstettener Auto-Teiler“ (VAT) gegründet, nun hat er eine eigene Geschäftsstelle bekommen. Der Verein wächst rasant.
Autoteiler haben jetzt eine eigene Geschäftsstelle
Frauenneuharting: Der Edi bleibt Bürgermeister
Frauenneuhartings Bürgermeister Eduard Koch kann sich seiner Wiederwahl sicher sein. Er hat keinen Gegenkandidaten.
Frauenneuharting: Der Edi bleibt Bürgermeister
Unverpackt-Initiative Grafing plant neuartige Einkaufsgemeinschaft
Die Unverpackt-Initiative in Grafing will eine sogenannte Foodcoop gründen. Dabei geht‘s darum, Lebensmittel gemeinsam in größeren Mengen zu kaufen. 
Unverpackt-Initiative Grafing plant neuartige Einkaufsgemeinschaft

Kommentare