pad_nacht_200221_4c
+
In Poing werden die konventionellen Straßenlaternen durch LED-Leuchten ersetzt. (Symbolfoto)

Umbau

Warmes Licht: Poing rüstet Straßenbeleuchtung auf LED um

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Die konventionellen Straßenlichter haben in Poing bald ausgedient: Die Gemeinde rüstet die komplette Beleuchtung auf LED um.

Poing – Die Gemeinde Poing stellt die Straßenbeleuchtung auf LED (Licht emittierende Diode) um. Dabei handelt es sich um winzige Elektronikchips aus speziellen Halbleiterverbindungen. Wie das Rathaus mitteilt, ist der flächendeckende Tausch von 1023 technischen und 25 dekorativen Leuchtenköpfen vorgesehen. In 393 erhaltenswerten Leuchtenköpfen werden neue Leuchteneinsätze montiert.

Poing: Umrüstung bis Ende 2021

Der Umbau startet voraussichtlich Anfang/Mitte September und soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein, heißt es in einer Bekanntgabe der Gemeinde Poing. Zitat: „Durch die vorteilhafte technische und preisliche Entwicklung der letzten Jahre, kann das Vorhaben wirtschaftlich sinnvoll umgesetzt werden – eine warme Lichtfarbe und der maßvolle Umgang mit Licht soll die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum in der Nacht zusätzlich erhöhen. Die Pflanzen- und Tierwelt profitiert hierdurch zusätzlich.“

Die gesamte Umrüstung wird laut Verwaltung durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums sowie vom Ministerium selbst unterstützt.

LED-Straßenlaternen gibt es bereits in den Wohngebieten Zauber- und Seewinkel sowie im Bereich des Marktplatzes.

Bei Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger per E-Mail ans Rathaus wenden: technikbauamt@poing.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare