+
Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich in Poing. Die Feuerwehr hatte auf dem Weg zu einem Einsatz einen Unfall.

Teuere Einsatzfahrt

Feuerwehr kracht mit Drehleiter gegen Baum

  • schließen

Poing - Ein skurriler Unfall ereignete sich in Poing jetzt während einer Einsatzfahrt – und das kam so:

Die Freiwillige Feuerwehr Poing musste mit der Drehleiter eine Einsatzfahrt unternehmen zu einer „Personenrettung“, wie es im Fachjargon heißt. Allerdings fand der Einsatz ein abruptes und unerwartetes Ende. Bereits beim Ausrücken aus dem Feuerwehrgelände verschob sich nämlich eine Ladung auf dem Armaturenbrett des Feuerwehr-Lkw und verkeilte sich mit dem Lenkrad. Dadurch wurde das Feuerwehrauto manövrierunfähig und der Fahrer kam in der Gruber Straße von der Fahrbahn ab. 

Erst nach einer kurzen Strecke auf dem Grünstreifen bremste ein Baum die Weiterfahrt. Durch den Aufprall brach ein Ast des Baumes ab und fiel einer 82-jährigen Radfahrerin aus Poing auf den Rücken. 

Die Frau konnte noch von ihrem Fahrrad abspringen, erlitt jedoch eine leichte Verletzung, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden konnte. Die Insassen des Feuerwehrfahrzeuges blieben unverletzt. Es entstand jedoch hoher Sachschaden von etwa 50 000 Euro, da die Drehleiter und der Stoßfänger beschädigt wurden. Der Baum musste anschließend gefällt werden, da er auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Zur Personenrettung rückte die Feuerwehr Markt Schwaben aus, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wapperl zeigen!
Als Symbol für faire Diskussionskultur rund um das Thema Flucht, Vertreibung und Asyl verteilen Jugendliche in Poing in dieser Woche das „Wertewapperl“. Dazu treten sie …
Wapperl zeigen!
Hallo, Herr Kindergärtner!
„Ich weiß nicht, woran es liegt, dass so wenige Männer in den sozialen Berufen arbeiten. Sicher spielt die eher mäßige Bezahlung eine Rolle.“ Das sagt Patrick Müller, …
Hallo, Herr Kindergärtner!
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Elf Polizeifahrzeuge mit  20 Polizeibeamten sowie einem Diensthund waren am Dienstag im Einsatz, nachdem  bei der Polizei ein Notruf eingegangen war. Ein Bauunternehmer …
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Scheitern lohnt sich manchmal doch
Am Freitag gibt’s Zeugnisse.  So mancher Schüler ist durchgefallen. Das ist nicht schön, aber auch kein Grund, den Mut zu verlieren. Schulischer Erfolg ist nämlich nicht …
Scheitern lohnt sich manchmal doch

Kommentare