+
Mit dem Straßenfestival erweckt der neue Pächter René Tiefnig das „Oldies“ wieder zum Leben. 

Wiedergeburt des „Oldies“

Zurück zu den Wurzeln

  • schließen

Eine Poinger Kult-Kneipe kehrt zurück: Nach zwei Jahren Pause öffnet das „Oldies“ wieder, mit neuem Wirt: René Tiefnig will die alten Zeiten wieder aufleben lassen. Start ist am Straßenfestival an diesem Samstag.

Poing 27 Jahre war das „Oldies“ ein fester Bestandteil der Poinger Kneipen- und Gastrolandschaft, jetzt kehrt das Lokal zurück: Zum Straßenfestival an diesem Samstag, 30. Juni, eröffnet René Tiefnig die „Oldies Bar“ wieder. Beziehungsweise: neu. In den vergangenen zwei Jahren war aus dem „Oldies“ der „Poinger Herzschlog“ geworden, der vor gut zwei Monaten dem Herzstillstand erlag. Ziemlich bald danach kamen der Eigentümer, Horst Liebhart, und René Tiefnig ins Gespräch – und einigten sich.

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten, bei denen der neue Wirt von vielen Freunden unterstützt wurde, erstrahlt das „Oldies“ nun in neuem Glanz – und will mit altem Charme glänzen. „Wir kehren zurück zu den Wurzeln“, kündigt Tiefnig an. Der 23-jährige gelernte Kfz-Mechatroniker ist kein Unbekannter in Poings Szene: Seit gut drei Jahren ist er in der „Café-Station“ von Andreas Otten tätig, jetzt übernimmt er seine erste eigene Kneipe. Das neue „Oldies“ soll so werden wie das alte: Eine Bar für alle zum Wohlfühlen, eine Art zweites Wohnzimmer. Insbesondere für die Zeit nach dem Feierabend. Geöffnet wird die Bar werktags um 16.30 Uhr, samstags und sonntags um 13 Uhr.

„Wir werden das Rad nicht neu erfinden“, sagt René Tiefnig. Wie früher, wird es wieder Bundesliga-Fußball live auf TV geben, dazu Spiele der Dritten Liga, in die der TSV 1860 München aufgestiegen ist. Der hat in Poing einen noch jungen Fanclub, der sich im Januar gegründet hat: Die „Poinger Löwen“.

Live-Musik wie im „Herzschlog“ wird es im neuen „Oldies“ nicht mehr geben, kündigt Tiefnig an. Stattdessen immer mal wieder Motto-Partys mit DJs. So wie am Eröffnungsabend am Samstag: Nach dem Ende der Live-Musik auf der Bühne vorm „Oldies“ wird DJ Ralph Knispel zur „Straßenfestival-Aftershow-Party“ auflegen. Auch er ist eine Ikone in Poing und war Stamm-DJ in der legendären Diskothek „Western“ im ehemaligen Liebhart’s Bräuhaus. Beides gibt es schon lange nicht mehr, das „Oldies“ aber feiert seine Neugeburt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum Dank ein kleines Denkmal - weil alles gutging
Als Ruheort und als Mahnung wollen die Verantwortlichen das Ensemble verstanden wissen. Maibaum aufstellen kann gefährlich werden.
Zum Dank ein kleines Denkmal - weil alles gutging
Asylbewerberunterkünfte vermüllen - keiner räumt auf
Bald soll es an den Asylbewerber-Unterkünften in der Gemeinde Poing eine Aufräumaktion geben, bei der insbesondere die Außenflächen sauber gemacht werden.
Asylbewerberunterkünfte vermüllen - keiner räumt auf
Sirotek geht – Schulze kommt
Das Jahresmotto „Europa (er)leben“ des Kreisbildungswerk Ebersberg bleibt weiterhin aktuell. Gewählt wurde dort auch schon.
Sirotek geht – Schulze kommt
Im Sparmodus in die Zukunft
Die Zeiten wandeln sich. Jetzt geht es auch in der Gemeinde Anzing vor allem um eins: Sparen.
Im Sparmodus in die Zukunft

Kommentare