In Poing

Raubüberfall auf 18-Jährige aus Isen

Poing/Isen - Opfer eines Raubüberfalls geworden ist am frühen Donnerstagmorgen eine 18-Jährige aus Isen auf dem Fußweg zwischen dem City Center und dem S-Bahnhof in Poing. Jetzt sucht die Polizei zwei Mädchen, die dem Opfer halfen als Zeuginnen.

Nach Angaben der Polizei wurde die junge Frau kurz nach 8 Uhr von einem unbekannten Mann von hinten angegriffen. Der Täter versuchte, der Pendlerin die Tasche, die über der Schulter hing, am Griff zu entreißen. Das Opfer setzte sich mutig zur Wehr. Dabei kam sie allerdings aus dem Gleichgewicht. Nachdem sie den Verbrecher abgeschüttelt hatte, stürzte sie und verletzte sich leicht am Sprunggelenk und an den Knien. Die Tasche konnte sie festhalten, der Angreifer flüchtete.

Zwei Mädchen halfen der 18-Jährigen und begleiteten sie zu einem Arzt. Von dort aus wurde erst zwei Stunden später die Polizei verständigt. Die jungen Frauen werden dringend gebeten, sich als Zeuginnen zur Verfügung zu stellen. Auch weitere Personen, die den Überfall beobachtet haben, sollen sich unter Tel. (0 81 21) 9 91 70 melden.

ham

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Das Poinger Gymnasium soll in fünf Jahren in Betrieb gehen. Schon zwei Jahre zuvor sollen Vorläuferklassen starten. Das gab Landrat Robert Niedergesäß jetzt bekannt.
In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Im Bus der Linie 461 ist es am Donnerstagabend am S-Bahnhof Poing zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein Mann hatte versucht, ein Handy zu rauben.
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Dieb mit viel Kraft und großem Durst
Mit bloßen Händen hat ein Einbrecher die Gittertür zu einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus in Poing aufgebogen. Ziel des Unbekannten war der Kühlschrank.
Dieb mit viel Kraft und großem Durst
Kreis-CSU macht Cannabis-Werbung - unfreiwillig 
Die CSU gilt nicht gerade als Verfechter eine Cannabis-Legalisierung. Jetzt machte der Kreisverband unfreiwillig Werbung für die Droge. Der „Gärtner von Grafing“ hat …
Kreis-CSU macht Cannabis-Werbung - unfreiwillig 

Kommentare