Poing soll Gymnasium bekommen

Poing - Die Wachstumsgemeinde Poing ist reif für ein Gymnasium. Dieser Ansicht ist die örtliche SPD-Bürgerliste, die ab sofort für die Ansiedlung dieser Form der weiterführenden Schule kämpfen will.

„Aufgrund unserer stetig wachsenden Einwohnerzahl glauben wir, dass in Poing ein Gymnasium möglich ist“, sagen Bärbel Kellendorfer-Schmid und Peter Maier, gleichberechtigte Fraktionssprecher im Gemeinderat. Dort hat die SPD-Bürgerliste mit zehn Mandaten die Mehrheit; am Dienstagabend haben Kellendorfer-Schmid und Maier das Programm zur Kommunalwahl 2014 und für die nächsten Jahre vorgestellt. „Wir wollen einen Antrag an die Gemeindeverwaltung stellen mit der Bitte zu prüfen, ob und wie ein Gymnasium realisierbar ist.“ Der Antrag ging am Mittwoch raus.

Zur Begründung ihrer Idee verweisen die Fraktionssprecher auch auf die Gymnasien in Markt Schwaben, Kirchseeon und Vaterstetten, die voll ausgelastet bzw. überlastet seien. Laut Landratsamt besuchen derzeit 1235 Schüler das Franz-Marc-Gymnasium in Markt Schwaben, das damit so gut wie voll ist; 1607 Schüler gehen aufs Gymnasium Vaterstetten, das eigentlich für 1000 ausgelegt ist; in Kirchseeon beträgt die aktuelle Schülerzahl 1150, obwohl das dortige Gymnasium lediglich für 800 Schüler konzipiert worden ist.

Genehmigung und Bau eines Gymnasiums ist Sache des Landkreises bzw. des Freistaats. rm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie petzen nicht – sondern überzeugen lieber
Zwölf Schüler und Schülerinnen der Realschule und Mittelschule Ebersberg haben nach Abschluss ihrer Ausbildung zu DB-Schülerbegleitern ein Zertifikat erhalten.
Sie petzen nicht – sondern überzeugen lieber
Zeugen beobachten sehr verstörende Szene nach schlimmem Unfall auf der A94
Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag auf der A94 Höhe Anzing im Landkreis Ebersberg ereignet. Ein BMW-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt. Dann geschah etwas …
Zeugen beobachten sehr verstörende Szene nach schlimmem Unfall auf der A94
Andrea Hinterwaldner will Rathauschefin werden
Eglharting hat eine, Egmating, Kirchseeon, Steinhöring und Grafing ebenso. Seit Sonntag gibt es in Moosach eine Bürgermeister-Kandidatin: Andrea Hinterwaldner.
Andrea Hinterwaldner will Rathauschefin werden
Wochenende im Kreis Ebersberg von schweren Unfällen überschattet
Am Wochenende haben sich schwere Unfälle im Kreis Ebersberg ereignet. In einem Fall ließen zwei Beifahrer ihren verletzten und im Autowrack eingeklemmten Fahrer im Stich.
Wochenende im Kreis Ebersberg von schweren Unfällen überschattet

Kommentare