„Mia ham no nia ned nix anders ned drunga!“ lautet das Motto für das Schweiger “1516 – Bayrisch Hell“. Ein Spruch, den die Besucher des Poinger Volksfestes nach dem ersten Schluck bestätigen und weitersagen werden.

Poinger Volksfest

Brauerei Schweiger: Eine der besten Privatbrauereien Bayerns

Was wäre das Poinger Volksfest ohne das Schweiger-Bier? Richtig: fad! Und natürlich darf das beliebte Bier auch beim Poinger Volksfest nicht fehlen.

Auch bei der 6. Auflage des über die Grenzen von Poing hinaus bekannten und beliebten Volksfestes werden das Bier sowie die alkoholfreien Getränke der Brauerei-eigenen Silenca-Quelle ausgeschenkt und serviert.

Dieses Jahr zum ersten Mal: Festbier "1516 – Bayrisch Hell"

Die Finalistinnen des „Volksfest-Madl Poing“ beschriften in der Privatbrauerei Schweiger das erste Fass 1516-Festbier. Von links: Veronika Steinhilber, Ludwig und Erich Schweiger, Nici Edlfurtner und Carolin Ostermaier.

Heuer gibt’s eine Premiere: Erich, Ludwig und Siegfried Schweiger haben das „1516 – Bayrisch Hell“ zum Festbier auserkoren. Dieses wurde anlässlich des Jubiläumsjahres 2016 (500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot) erstmals gebraut – und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. 4,9 Prozent Alkohol und 11,6 Prozent Stammwürze machen das „1516 – Bayrisch Hell“ zu einem süffigen Bier, das einzigartig ist. „ Mit viel handwerklichen Geschick und einer langen kalten Lagerung wird ein sehr ausgewogenes und schlankes Helles gebraut. Der frische Duft gehört ebenso zum Charakter wie der vollmundige Geschmack mit reduzierter Bittere“, erläutern Erich, Ludwig und Siegfried Schweiger, die zusammen mit ihren Vorfahren die Brauerei zu dem gemacht haben, was sie heute ist: eine der führenden Privatbrauereien in Bayern!

Brauerei Schweiger: Eine Privatbrauerei mit viel Tradition

Der Erfolg gibt der Privatbrauerei Schweiger Recht.

Als eine der letzten Brauereien betreiben die Schweigers in Markt Schwaben noch eine eigene Mälzerei. In dritter und vierter Generation führen die heutigen Firmeninhaber Erich, Ludwig und Siegfried Schweiger die Tradition fort. Nicht nur der Geschmack, auch der Erfolg gibt ihnen Recht: Das „Helles Export“ und die „Schmankerl Weiße“ wurden schon mehrmals mit Gold ausgezeichnet – beim Superior Taste Award. Verliehen wird der Preis vom International Taste & Quality Institute (iTQi) in Brüssel. Eine unabhängige Jury aus Chefköchen und Sommeliers verkostet die Biere blind und bewertet sie nach einem sensorischen Kriterienkatalog. Beide Schweiger-Biere haben einmal mehr überzeugt und wurden jetzt erneut mit der Auszeichnung „hervorragend“ bewertet. Und, Premiere: Auch das „1516 – Bayrisch Hell“ wurde mit Gold prämiert!

von Armin Rösl

Die Besucher des Poinger Volksfestes können sich vom 7. bis 16. Juli selbst von dem süffigen Festbier überzeugen. Für 8,20 Euro die Mass – davon kann das Oktoberfest nur träumen. Ein Prost auf die Schweigers und auf ein friedliches Volksfest!

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.