Bisherige Teilnehmerinnen, von links oben im Uhrzeigersinn: Christina Huber (Poing), Katharina Lang (Poing), Sabrina Sturm (Anzing), Marina Huber (Oberpframmern), Marina Schenkel (Grasbrunn), Sandra Kreil (Landsham) und Veronika Steinhilber (Landsham).

Bewerbungsphase läuft

Riesengaudi: Die Wahl zum Poinger Volksfestmadl am 13. Juli!

  • schließen

Das wird eine Riesengaudi: Die Wahl zum Poinger Volksfestmadl! Ab jetzt läuft die Bewerbungsphase. Zu gewinnen gibt’s tolle Preise, darunter Autos und Dirndl. Los geht’s!

Poing – Die Wahl zum Poinger Volksfestmadl ist mittlerweile Tradition geworden wie das Volksfest selbst: Am Donnerstag, 13. Juli, steigt im Festzelt das große Finale. Ab 19 Uhr wetteifern die drei Kandidatinnen, die bis dahin die meisten Stimmen erhalten haben, um den Titel. Das wird eine große Show, denn die Musik an diesem Abend macht niemand geringerer als die Oktoberfest- und Party-Band „M-Sound“!

Bewerbungsphase läuft vom 3. bis 20 Juni 

Jetzt gilt’s erst mal, sich für die Wahl zu bewerben und viele Stimmen für sich zu gewinnen. Die Bewerbungsphase startet an diesem Samstag, 3. Juni, und endet am Dienstag, 20. Juni, um 12 Uhr. Das Bewerbungsformular gibt’s heute hier auf dieser Seite sowie in den nächsten Tagen immer mal wieder in unserer Zeitung. Außerdem rund um die Uhr im Internet unter www.ebersberger-zeitung.de.

Dirndl und Autos sowie ein Extra-Geschenk für die Siegerin

Wie schon im vergangenen Jahr unterstützen drei regionale Unternehmen die Aktion. Hauptsponsor ist das Autohaus Markt Schwaben, das der Gewinnerin für ein halbes Jahr kostenlos den nagelneuen Ford Fiesta zur Verfügung stellt. Die Zweitplatzierte erhält das Auto für einen Monat, die Dritte für eine Woche.

Ebenfalls als Premium-Sponsor wieder mit dabei ist der Trachtenausstatter Redl in Landsham. Die drei Finalistinnen können sich dort jeweils ein Dirndlgwand ihrer Wahl aussuchen. Unabhängig davon, wie das Finale ausgeht, dürfen die drei Kandidatinnen das Gewand für immer und ewig behalten. Die Siegerin bekommt ein weiteres obendrauf, als Extra-Geschenk!

Nummer drei im Boot ist die Privatbrauerei Schweiger Markt Schwaben, die fürs Finale wieder drei Fässer Bier spendiert. Nicht für die Madln, sondern für deren Fanclubs. Der lautstärkste Anhang bekommt 35 Liter, der zweitstärkste 25 und der dritte 10 Liter.

Poinger Volksfest eines der beliebtesten in der Region

Das Poinger Volkfest findet heuer bereits zum sechsten Mal statt, von Freitag, 7. Juli, bis einschließlich Sonntag, 16. Juli. Nach fünf Jahren hat der bisherige Festwirt Bernd Furch das Zepter an Manuel Scheyerl und Stefan Staudinger überreicht, die in der Vergangenheit schon für die „Wiesn-Alm“ verantwortlich waren. Die gibt’s heuer freilich auch wieder, dazu das historische Weißbierkarussell sowie einen abwechslungsreichen Vergnügungspark. Das Poinger Volksfest hat es in seinen ersten fünf Jahren bereits zu einem der schönsten und beliebtesten in der Region geschafft. Mit dazu gehört die Wahl zum Volksfestmadl, eine Aktion der Ebersberger Zeitung. Bereits vor dem offiziellen Bewerbungsstart haben sich acht junge Frauen bei uns gemeldet, die unbedingt dabei sein möchten. Sie werden nach dem Ende der Bewerbungsphase ebenso als Kandidatinnen fürs Finale zur Auswahl stehen wie all jene, die sich ab sofort anmelden. Am Ende entscheiden Coupon- und Online-Abstimmung, welche drei es ins Finale schaffen. Achtung: Teilnehmerinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Hier können Sie sich anmelden:

Die Bewerbungsphase ist leider beendet.

 

Von Armin Rösl

Auch interessant

Kommentare