Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude
+
Frische Farben machen Lust auf die Trachtensaison.

Fesch aufs Volksfest!

Die Trachtentrends 2016 von Trachten Redl

Die Tracht gehört zur bayerischen Tradition. Wichtig sind dabei hochwertige Stoffe, meist mit altem Design und eine perfekte Passform. Trachten Redl erklärt die Trachtentrends der Saison.

Welche Tracht ist auf den Volksfesten in diesem Jahr en vogue? Wie lang soll der Rock sein? Und welche Farben sind angesagt? Die Experten von Trachten Redl wissen Bescheid.

Trachtenmode: Das sind die Trends 2016

Die umfangreiche Farbpalette macht Freude auf die Trachtensaison 2016. Der Oberstoff in edler Seidenoptik und in Pastellfarben ist dieses Jahr ein echter Hingucker! Die Rocklänge pendelt sich dabei zwischen 70 cm und 90 cm ein. Zur Rocklänge von 90 cm passt der klassische Unterrock aus Baumwolle mit einer kleinen Spitze und sollte nur ein wenig vom Rock hervorblitzen. Tipp: Sehr beliebt sind auch wieder tolle Kombinationen mit Mieder und Rock.

Dirndl & Lederhose: Neue Trends in der Tracht - auch bei Herrenmode

Trachten Redl: Dirndl, Lederhosen und Trachtenmode aus eigener Herstellung und von namhaften Trachtenmarken!

Endlich vereint sich auch bei den Herren in punkto Tradition mit Modernen vieles. Die Schnitte für die Trachtenhemden werden schmäler und das Angebot an Hemden mit viel Liebe und Aufwand zum Detail ist groß. Die „Kurze“, der Klassiker für Jung und Alt werden in vielen verschiedenen „Used-Optiken“ angeboten und bestimmen den Trend. So schaut die Hose beim ersten Tragen nicht mehr ganz so neu aus und darf schon mal statt mit Hosenträger mit Gürtel getragen werden. Der Trend zeigt auch, dass die Lederhose eher hochwertig sein darf, beispielsweise mit einer sämisch gegerbten Bock- oder Hirschlederhose. Mann möchte ja das gute Stück auch mal vererben. Besonderes Schmankerl: eine passende Weste, Strümpfe und Haferlschuhe. Die Empfehlung von Trachten Redl: Tragen Sie, was zu Ihnen und Ihrem Typ passt. Dazu helfen Ihnen die Fachverkäuferinnen in den Filialen von Trachten Redl gerne.

Das Leben fühlen, Tradition erleben, Tracht erleben. Trachten Redl!

Die Firma Trachten Redl blickt bereits auf ein über 20-jähriges Bestehen zurück. Im Jahre 1991 sah Walter Redl den Bedarf an hochwertiger bayerischer Tracht zu anständigen Preisen und eröffnete in Aschheim sein erstes Geschäft unter dem Namen „Trachtenstadl Redl“.

Dank seiner Leidenschaft zur Tracht etablierte sich der „Trachtenstadl“ und es wurde vier Jahre später, im Jahr 1995, die zweite Filiale in Wasserburg am Inn eröffnet. Durch das hohe Interesse nach qualitativ ausgezeichneter Tracht kam es im darauffolgenden Jahr zum Aufbau eines Großhandels mit eigener Produktion für Trachten- und Landhausmode.

Das dazu angemietete Lager in Landsham wurde zugleich zu einer dritten Verkaufsfiliale, in der sich noch bis heute die Firmenzentrale und das 400m² große Geschäft befinden. 1999 entschloss sich Walter Redl dazu, den Großhandel aufzugeben und sich ganz auf den Einzelhandel zu konzentrieren. Da die eigene Produktion in deutschen Nähereien eine wirkliche Besonderheit ist, lassen wir dort noch heute unsere eigenen exklusiven Kollektionen fertigen.

Durch den Umzug des ehemaligen Stofflagers von München nach Landsham wurde eine neue Filiale geschaffen, die bis heute in der Weltenburger Straße 17 geöffnet hat. Im Jahr 2003 expandierte Trachten Redl dann zum ersten Mal ins Oberland, in das schöne Kleinhartpenning bei Holzkirchen. Auch dort schätzen unsere Kunden die einmalige Qualität und die guten Preise, sodass wir uns im Jahr 2012 dazu entschieden haben, das jüngste Mitglied in die Trachten Redl-Familie aufzunehmen, nämlich die Filiale in Einöd bei Dietramszell.

Die Filialen von Trachten Redl:

  • Pliening, Ortsteil Landsham, Gerharding 1
  • München-Bogenhausen, Weltenburger Str. 17
  • Dietramszell, Einöd 2 (Ortsteil Einöd)
  • Kleinhartpenning, Dorfstr. 6 (auf dem Huberhof)

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10-19 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Trachtentrends 2016: Impressionen

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.