Symbolfoto: mzv-archiv

Polizei reißt in Landsham einen Autofahrer aus dem Schlaf

Landsham - Mit diesem Besuch hat der 50-jährige Mann aus Belgien nicht gerechnet: Als er in der Nacht auf Samstag friedlich im Auto schlief, das er in Landsham abgestellt hatte, kam die Polizei.

Aufwachen! In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 1 Uhr, klopften Streifenbeamte der Polizei Poing an die Seitenscheibe eines Autos, das in der Flurstraße in Landsham stand. Der Motor lief, drinnen schlief ein Mann.

Nachdem er aufgemacht hatte, nahmen die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch war. Also baten sie den Mann - ein 50-jähriger Belgier, der zuvor die BAUMA besucht hatte - zur Alkoholkontrolle. Ergebnis: deutlich über 1,0 Promille. Da der Belgier keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung von 2000 Euro eingefordert, teilt die Polizei mit.

Seinen Rausch konnte der 50-Jährige in der Arrestzelle der Polizeiinspektion Poing ausschlafen. Nun wird ermittelt, ob der Belgier betrunken mit dem Auto gefahren war.

von Armin Rösl

Auch interessant

Kommentare