+
Von der Polizei sichergestellt: Marihuana und Drogengeld.

Bei Wohnungsdurchsuchung Marihuana und Drogengeld sichergestellt

Polizei schnappt Glonner Dealer

  • Michael Acker
    VonMichael Acker
    schließen

Glonn - Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln hat die Kripo am Mittwoch die Wohnung eines 36-jährigen Tatverdächtigen in Grasbrunn. Dabei stellte sie rund 770 Gramm Marihuana und 1620 Euro mutmaßliches Drogengeld sicher. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Bereits vor mehreren Wochen geriet der 36-Jährige im Rahmen umfangreicher Ermittlungen ins Visier der Drogenfahnder. Dabei konkretisierte sich der Verdacht, dass der Beschuldigte einen regen Handel mit Marihuana im Landkreis Ebersberg im Raum Glonn betrieb.

Am Mittwochmittag, 18.01.17, griffen die Kriminalbeamten dann zu. Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss fuhren sie zur Wohnanschrift des Tatverdächtigen und durchsuchten die gesamten Räumlichkeiten nach illegalen Betäubungsmitteln bis sie schließlich fündig wurden. In einer Couch versteckt, stellten sie ein dreiviertel Kilogramm Marihuana sicher. Insgesamt konnten zudem 1620 Euro als mutmaßliches Drogengeld beschlagnahmt werden.

Der festgenommene Drogendealer zeigte sich bei seiner Vernehmung nur teilgeständig. Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft München II wurde der Beschuldigte gestern dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln an.

Auch interessant

Kommentare