Poolbillard. Josef Scharl sichert ersten Punkt

Markt Schwaben - Unglücklicher Saisonstart: PBC College Markt Schwaben sichert sich nur einen Punkt in der Landesliga Süd.

Zum Saisonstart in der Poolbillard-Landesliga fuhr die erste Mannschaft des PBC College Markt Schwaben als Aufsteiger zum PBC Freising. Die Schwabener trafen bei diesem Spieltag zunächst auf BSC Martinsried und begannen in der Besetzung: Josef Bendl und Thomas Deuter 14/1 und Josef Scharl und Ralf Hentschel im 8-Ball.

Bendl lieferte sich mit Benedikt Hort ein hochklassiges Match: Allerdings vollstreckte Hort in der sechsten Aufnahme zum 100:66-Endstand. Ganz anders verlief die Partie von Deuter gegen Tarcan Demircan. Deuter begann gleich mit 15 und lag nach fünf Aufnahmen mit 37:2 in Front, aber sein Gegner kam besser in Schwung. Ihm gelang die finale Serie von 16 Kugeln zum 100:83-Sieg (24 Aufnahmen).

Inzwischen gewann Hentschel gegen Braun mit 5:3, Scharl verlor gegen Attila Yilmaz mit 2:5. In der Rückrunde traf Deuter im 8-Ball auf Hort. Deuter verlor mit 5:0. Die 9-Ball Sätze liefen ausgeglichen: Scharl gewann gegen Demircan mit 7:4, Hentschel unterlag gegen Yilmaz mit 3:7. Damit entschied der Satz von Bendl gegen Braun über Unentschieden oder Niederlage. Bendl spielte eine gute Sicherheit mit der "4". Braun probierte eine Verzweiflungskombination auf die "9". Die misslang, aber mit viel Glück fiel die "4" und er nutzte seine Chance zum 7:6-Endstand. Der BSC Martinsried I gewann mit 5:3 (33:25).

Nun wollten die Markt Schwabener gegen Freising punkten. Josef Bendl traf im 14/1 auf Alex Maier. Nach 16 Aufnahmen war Bendl mit 100:91 besser. Deuter bezwang Rudi Holzner in 38 Aufnahmen mit 100:77. Zwischenzeitlich besiegte Scharl Claus Hartmann mit 5:2. Ralf Hentschel hatte mit 2:5 gegen Sebastian Wanzke das Nachsehen. So viel versprechend die Hinrunde verlief, so ernüchternd war die Rückrunde. Im 8-Ball gewann Holzner gegen Deuter mit 5:1. Bendl hatte auch gegen Wanzke nicht das nötige Glück und verlor 4:7. Hentschel hatte zwar mit 4:2 anfangs noch die Nase vorn, dann aber nutzte Maier die Gunst von Fortuna zum 7:5. Markt Schwabens Bester an diesem Tag - Josef Scharl - brachte seinen 9-Ball-Satz mit 7:4 nach Hause und sicherte seiner Mannschaft mit 4:4 (28:30) den ersten Punkt in der Landesliga.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderwerkstatt kommt an den Dobelwald
Die Stadt Grafing baut einen neuen Kindergarten. Dieser entsteht direkt am Dobelwald - in einer ehemaligen Werkstatt eines Steinmetzbetriebs.
Kinderwerkstatt kommt an den Dobelwald
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 15 Kinder wurden verletzt, drei von ihnen schwer.
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Neben dem schweren Busunglück in Herrmannsdorf bei Glonn haben sich am Freitag, 24. Mai, noch weitere schwere Verkehrsunfälle im südlichen Landkreis Ebersberg ereignet.
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Europawahl 2019 im Landkreis Ebersberg: Ergebnisse und Reaktionen
Die Europawahl hat im Landkreis Ebersberg zwei klare Sieger. Das sind die Grünen und das ist Europa selbst.
Europawahl 2019 im Landkreis Ebersberg: Ergebnisse und Reaktionen

Kommentare