Brigitta Nagel-Schlicksbier ist Dienstag, Donnerstag und Freitag im Rathaus erreichbar, Tel. 97 94-38.   foto: dul

Premiere: Gemeinde hat ein Kulturamt samt Mitarbeiterin

Poing - Brigitta Nagel-Schlicksbier heißt die neue "Mitarbeiterin für Kulturangelegenheiten" in der Gemeinde Poing. Sie soll sich unter anderem um die 1150-Jahr-Feier kümmern.

Nagel-Schlicksbier soll über das Fest hinaus im Rathaus tätig sein. "Wir wollen auf Dauer die Kultur in unserem Ort fördern und stärker vernetzen", kündigte Bürgermeister Albert Hingerl bei der offiziellen Vorstellung der neuen Mitarbeiterin an. Brigitta Nagel-Schlicksbier soll Ansprechpartnerin für alle Kunst- und Kulturschaffende in Poing sein und helfen, die Angebote zu bündeln. Außerdem ist geplant, ein eigenes Kulturprogramm auf die Beine zu stellen. Per elektronischer Post ist Nagel-Schlicksbier, die erste Kulturmitarbeiterin in der Geschichte der Gemeinde Poing, unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: kulturamt@poing.de.(rm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlängerung Anzinger Straße: Operation Dorfplatz Poing 
Ab sofort ist der Kreuzungsbereich Hauptstraße/Anzinger Straße in Poing-Süd gesperrt. Nicht nur die Kreuzung wird neu, sondern auch der Maibaumplatz.
Verlängerung Anzinger Straße: Operation Dorfplatz Poing 
Flächenversiegelung auf 67 Hektar bei Parsdorf -  Landtagsgrüne toben
Die Entscheidung im Haushaltsausschuss des Landtags ist gefallen. Aus rund 67 Hektar landwirtschaflichem Gelände zwischen Parsdorf und Grub kann ein Gewerbegebiet werden.
Flächenversiegelung auf 67 Hektar bei Parsdorf -  Landtagsgrüne toben
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Die Mittelschule Ebersberg möchte im kommenden Schuljahr ihre erste Ganztagesklasse einrichten. Der Versuch soll mit einer der beiden Sprachförderklassen für Kinder mit …
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur
Warum teure Chemie nutzen, wenn es  natürlich billiger geht? Ein Markt Schwabener Metzger spart jede Menge Energie  - mit einem einfachen Trick.
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion