Streit am Parkplatz eskaliert 

Rabiater Porschefahrer

  • schließen

Parsdorf – Drastisch ging es auf dem Parkplatz eines Möbelhauses im Gewerbegebiet in Parsdorf zu. Eine Frau wurde dabei verletzt.

Der Weihnachtsfriede hielt nicht lange an, zumindest was das Aufeinandertreffen von drei Personen in zwei Pkw im Parkdeck des Parsdorfer Möbelhauses am Mittwoch betraf. Ein 36-jähriger Autofahrer befand sich zusammen mit seiner 26-jährigen Begleiterin, beide aus dem Landkreis München, auf Parkplatzsuche. Er wollte mit seinem Pkw gerade wieder aus einer Parkreihe herausfahren, als ein 47-Jähriger mit seinem Porsche in diese Reihe einfuhr.

Da die beiden Fahrzeuge schlecht aneinander vorbeifahren konnten, versuchte das Paar dem anderen Fahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit Handzeichen klarzumachen, dass er zuerst ein Stück rückwärts fahren solle. Dies tat er jedoch nicht und machte stattdessen ein Foto des Paares.

Die Frau stieg aus und wollte mit ihm reden. Die Konversation beschränkte sich bei dem Entgegenkommenden laut Polizei überwiegend auf Beleidigungen. Und er blieb weiterhin stehen, so die Beamten der Inspektion Poing.

Nun lotste die Frau ihren Begleiter durch die enge Durchfahrt. Im Anschluss begab sie sich vor den Porsche des anderen Mannes und wollte ein Foto des Kennzeichens machen. In diesem Moment fuhr dieser an und stieß mit seiner Stoßstange gegen die Beine der Frau, so dass die 26-Jährig umfiel und sich leicht am Knie verletzte. Dann fuhr der Mann einfach davon. 

Kurze Zeit später traf das Paar im Möbelhaus erneut auf den Porschefahrer. Als der Begleiter der Frau von ihm ein Foto machen wollte, versuchte der Mann ihm das Smartphone aus der Hand zu schlagen und verschwand wieder. Nachdem die Polizei verständigt wurde, gelang es den Beamten schließlich den Fahrzeugführer ausfindig zu machen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährliche Körperverletzung sowie Nötigung. lan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Das traditionsreiche Glonner Busunternehmen Ettenhuber investiert in die Zukunft und erweitert seine MVV-Linien. Unterstützung kommt aus Osteuropa.
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht
Der Termin fürs Volksfest Poing 2020 steht fest. Und auch, wie viel Geld die Gemeinde für 2019 ausgegeben hat.
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht
Schon wieder rufen „falsche Polizisten“ an
Es hört nicht auf: Erneut wurden der Polizeiinspektion Poing Anrufe gemeldet von Betrügern, die sich als Polizisten ausgegeben haben. Die Anrufe erfolgten Dienstagabend.
Schon wieder rufen „falsche Polizisten“ an
Mit 160 km/h mitten durch den Ort
Markt Schwaben ist in Sorge, dass der Ausbau der Bahnstrecke München - Freilassing mit Folgen insbesondere für die eigenen Bürger verbunden ist.
Mit 160 km/h mitten durch den Ort

Kommentare