Raubüberfall auf Drogeriemarkt

Eglharting - Offenbar erschreckt vom couragierten Personal flüchtet der Räuber. Er hatte versucht, am Dienstagabend in Eglharting den Schlecker-Markt zu überfallen. Die Fahndung läuft.

Mit vorgehaltener Pistole hatte der 18 bis 20 Jahre alte Mann den Markt am Ostring betreten. Er forderte laut Polizei die 46-jährige Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. Die Frau reagierte aber nicht. Zeitgleich machte sich eine weitere Verkäuferin lautstark bemerkbar, die für den Täter nicht sichtbar hinter einem Regal stand.

Anscheinend eingeschüchtert verließ der Täter den Laden ohne Beute zu machen. Er stieg auf den Rücksitz eines in der Nähe geparkten viertürigen Pkw und in diesem Moment fuhr der Wagen los.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Schlank, etwa 185 cm groß. Er trug einen grau-schwarzen Pullover mit Rautenmuster. Seinen Kopf hatte er entweder mit einer Sturmhaube oder einer Kapuze verdeckt.

Eine eingeleitete Fahndung, an der auch ein Hubschrauber beteiligt war, verlief bislang ergebnislos.

Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Erding. Hinweise werden unter 08122 / 968-0 erbeten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bub (4) spielt mit Feuerzeug - dann müssen 115 Feuerwehrleute anrücken
Ein vierjähriger Grafinger Bub hat am Pfingstmontag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Er wollte mit einem Feuerzeug eine Kerze anzünden.
Bub (4) spielt mit Feuerzeug - dann müssen 115 Feuerwehrleute anrücken
Auto rammt Motorrad: Fahrer (22) schwer verletzt
Schwer verletzt wurde am späten Sonntagnachmittag, 31. Mai, ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Dachau bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Pliening.
Auto rammt Motorrad: Fahrer (22) schwer verletzt
Lerchenwinkel Poing: Fünf Kilometer Fernwärme aus Geothermie
Poings Neubaugebiet Lerchenwinkel soll modern und nachhaltig zugleich werden, sagen die Verantwortlichen. Dazu beitragen soll die Geothermie, an welches das Gebiet …
Lerchenwinkel Poing: Fünf Kilometer Fernwärme aus Geothermie
Ebersberger Hilfskrankenhaus soll geschlossen werden
Das Hilfskrankenhaus wird bis Ende August rückgebaut. Versorgungsarzt Marc Block: „Die Situation im Landkreis ist derzeit extrem entspannt“.
Ebersberger Hilfskrankenhaus soll geschlossen werden

Kommentare