Sie führen den neuen Verein (v.r.): Christel Rücker, Marianne Spendel, Ludmilla Peter und Günter Reimann. Foto: se

Reisemobil-Club aus der Taufe gehoben

Vaterstetten - Und wieder ist die Gemeinde Vaterstetten um einen Verein reicher: Jetzt wurde der Reisemobil-Club Bayern gegründet. Initiatorin ist eine Schwäbin.

Christel Rücker stammt eigentlich aus der Nähe von Stuttgart, hat aber schon seit sieben Jahren ihren zweiten Wohnsitz in Baldham. Zehn Jahre lang hat sie in Baden-Württemberg einen Reisemobil-Club geleitet. „Wir hatten dort aber auch viele Bayern mit dabei“, schilderte sie „so kam ich auf die Idee, hier in Bayern einen eigenen Club zu gründen.“

Vorrangige Aufgabe des Clubs ist die Organisation gemeinsamer Wochenendausflüge und jährlich einer großen Reise. Dafür sucht Rücker jedes Mal interessante Ziele aus, kümmert sich um Stellplätze für die Wohnmobile und ein attraktives Kulturprogramm. „Heuer waren wir zum Beispiel schon in Sizilien“, erzählte sie. Auch für die Gründung des bayerischen Reisemobil-Clubs hat sie sich ein umfangreiches Rahmenprogramm einfallen lassen: Los ging es mit einer Brauereibesichtigung in Aying. Am nächsten Morgen durften die Campingmobile stehenbleiben, während es per Radl rund um Aying und Umgebung ging. Am Nachmittag siedelten die Reisemobilisten nach Vaterstetten über, wo sie auf dem Reitsberger Hof parken durften. In der „Landlust“ fand dann am Abend die Gründungsversammlung statt. Der Nebenraum des Lokals war bis auf den letzten Platz besetzt, als der neue Vorstand gewählt wurde: Künftig wird Christel Rücker als erste Vorsitzende auch in Bayern die Geschicke des Reisemobil-Clubs leiten. Ihr zur Seite als Vize-Vorsitzender steht Günter Reimann aus Augsburg. Als Kassier fungiert Ludmilla Peter aus Fürstenfeldbruck und zur Schatzmeisterin wurde Marianne Spendel aus Peiting gewählt. Ursel Groß und Waltraud Vogler sind die neuen Kassenprüfer. Gewählt wurde der Vorstand für zwei Jahre - mit Ausnahme des zweiten Vorstandes, der zunächst nur für ein Jahr gewählt wurde. „Wir wollen die Wahl des zweiten Vorsitzenden und des übrigen Vorstandes immer versetzt halten und so dafür Sorge tragen, dass immer ein handlungsfähiger Vorstand im Amt ist“, erläuterte Rücker diese Regelung.

Der nächste Schritt ist der Eintrag des Reisemobil-Clubs ins Vereinsregister. Gefeiert wurde die Neugründung mitSchweinsbraten und Knödeln sowie einem Weißwurstfrühstück am folgenden Morgen. Wer künftig mit von der Partie sein will, der kann sich an die Vorsitzende wenden unter Telefon (0172) 93 73 82 4 oder chrrue111@aol.com.

Von Susanne Edelmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Markt Schwaben: Schulbau startet in den Sommerferien
Der Schulneubau wird teuer für Markt Schwaben. Immerhin: Der Staat schießt ordentlich was dazu. Bald ist Baubeginn.
Markt Schwaben: Schulbau startet in den Sommerferien
Kein Sieger, aber zum Teil große Unterschiede zu erkennen
Wen sollen die Kirchseeoner am 15. März ins Rathaus wählen? Wer es bisher nicht wusste und am Mittwoch in der ATSV-Halle war, ist nun gescheiter.
Kein Sieger, aber zum Teil große Unterschiede zu erkennen
Zwei „Neue“ im Landtag: Wie die Politik wirklich ist
Wie funktioniert Politik auf Landes- und kommunaler Ebene? Das wissen jetzt Amelie Schrenk und Fanny Propstmeier 2 Schülerinnen des Grafinger Max-Mannheimer-Gymnasiums.
Zwei „Neue“ im Landtag: Wie die Politik wirklich ist
Wenn‘s was hilft: Gemeinsam beim Geldbeutelwaschen an der Urtel
Im Wahljahr bestens besucht war das traditionelle Geldbeutel-Waschen der Grafinger Freien Wähler. Alle Politiker waren fleißig - trotz der kalten Temperaturen. 
Wenn‘s was hilft: Gemeinsam beim Geldbeutelwaschen an der Urtel

Kommentare