Zweisamkeit im Urlaub: Eine Wanderin mit ihrem Hund am Gebirgsbach. Foto: Archiv

Reisen mit dem Hund: So klappt's

Landkreis - Ich nehme meinen Hund in den Urlaub mit. Hunde wollen nicht Zuhause gelassen werden“, sagt Evelyn Bauer, Vorsitzende des Tierschutzvereins Landkreis Ebersberg.

Urlaub - die schönste Zeit des Jahres. Gut die Hälfte aller Hundebesitzer nimmt ihren Vierbeiner laut einer Umfrage mit in die Ferien. Die Reise in den Urlaub solle für den Hund so angenehm wie möglich werden. „Bei Flugreisen können Hunde mit einem Gewicht bis zu acht Kilogramm als Handgepäck transportiert werden. Für den Frachtraum müssen sie jedoch sediert werden“, informiert Bauer. „Das ist zu viel Stress. Das steht nicht dafür.“ Ihrer Erfahrung nach erlauben mittlerweile viele Hotels, dass der Vierbeiner mitgebracht wird. Manchmal könne das allerdings teuer werden, denn ein Hund werde in der Regel pro Nacht berechnet. „Meist dürfen sie nicht in den Speisesaal, das muss man vorher abklären.“ Wenn das nicht möglich ist, empfiehlt Bauer eine Ferienwohnung.

Während der Autofahrt müssten regelmäßige Pausen eingelegt werden. Bauer rät, spätestens alle drei Stunden anzuhalten. „Hunde brauchen Wasser, ihr gewohntes Futter, ausreichend Auslauf und dürfen nicht im Auto gelassen werden“, mahnt die Vorsitzende des Tierschutzvereins. Auch bei offenem Fenster könne sich das Auto schnell erhitzen, das führe schlimmstenfalls zum Tod.

Georg Weilnböck, Tierarzt der Tierarztpraxis Aßling, sagt, dass Hunde nicht frei im Auto transportiert werden dürfen. Der Hund müsse im Auto unfallgeschützt sein. „Entweder sitzt der Hund in einem Transportkäfig oder wird an einem Hundegeschirr angeschnallt. Er darf aber auf keinen Fall am Halsband festgebunden werden!“

Wenn der Vierbeiner im Urlaub krank wird, soll laut Evelyn Bauer ein Tierarzt vor Ort hinzugezogen werden. Der könne dann entscheiden, ob der Hund nach Hause muss. Grundsätzlich solle eine Hausapotheke des heimischen Tierarztes mitgeführt werden. Dazu gehören unbedingt Medikamente gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen. „Wenn der Hund sein gewohntes Futter bekommt, kann eigentlich nichts passieren. Er sollte aber kein Wasser aus dem Schwimmbecken trinken.“

Außerdem müsse man als Hundebesitzer bedenken, den Impfpass mitzunehmen. „In England darf man ohne gültigen Impfschutz nicht einreisen“, erklärt Evelyn Bauer. Generell gelte bei Auslandsreisen EU-weit eine Impfpflicht gegen Tollwut. Zudem sei es sinnvoll, den Hund zweimal jährlich zu entwurmen.

Georg Weilnböck berichtet, dass die Einreisebestimmungen von Land zu Land unterschiedlich seien: „Vor allem die skandinavischen Länder haben sehr strenge Kontrollen. Sie sind lange tollwutfrei und haben ein erhöhtes Interesse, sich vor der Krankheit zu schützen.“

Der Aßlinger Tierarzt legt den Reisenden nahe, vor und nach dem Urlaub bei ihrem Hund eine Zecken- und Mückenprophylaxe durchzuführen. „Nicht nur rund ums Mittelmeer gibt es zum Beispiel den Herzwurm.“ Der könne unter Umständen eine Herzinsuffizienz herbeiführen. Weilnböck empfiehlt das Mitführen des EU-Heimtierausweises. „Der wird vom Tierarzt ausgestellt, meistens wenn das Tier gechipt wird.“ (ak)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frontal gegen Baum
Die B12 musste bei Hohenlinden am Mittwochnachmittag gesperrt werden. Ein Autofahrer war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
Frontal gegen Baum
Hitler-Bilder und Lehrer-Bashing: WhatsApp-Gruppe an Realschule Vaterstetten fliegt auf
Heuer hat sich die Realschule Vaterstetten das Motto „Respekt“ gegeben. Das, was sich dort jetzt ereignet hat, passt gar nicht dazu. Die Polizei ist informiert.
Hitler-Bilder und Lehrer-Bashing: WhatsApp-Gruppe an Realschule Vaterstetten fliegt auf
Niemand will Poings Marktbrunnen bauen
Zwei Auftragsausschreibungen ohne Erfolg: Keine einzige Firma hat sich gemeldet, um Poings neuen Marktbrunnen zu bauen. Und jetzt?
Niemand will Poings Marktbrunnen bauen
Schwerer Unfall: B12 gesperrt
Schwerer Unfall bei Hohenlinden. Die Bundesstraße 12 ist in Höhe Birkach voll gesperrt.
Schwerer Unfall: B12 gesperrt

Kommentare