+
Bunte Lichter erleuchten die Rosenheimer Innenstadt bis in den späten Abend.

Leben in Stadt und Land

Rosenheim Journal: Rosige Zeiten in der City

Rosenheim – das ist nicht nur ein Zentrum des Handels, eine Stadt voll Geschichte, Kunst, Kultur und Lebensfreude. Sondern vor allem: Eine junge Stadt in einem bezaubernden historischen Gewand.

Mit schicken Boutiquen und großen Kaufhäusern, traditionsreichen und originellen Läden, ist Rosenheim die erste Shopping-Adresse für den südostbayerischen Raum, aber auch für die Nachbarn aus Österreich – und für viele Münchner! Sie alle schätzen neben dem Angebot vor allem die entspannte Gangart und den einmaligen Mix aus alpenländischem Charme und südlichem Flair, der Rosenheim seit jeher auszeichnet. Neben dem Alpenpanorama und der Lage an Inn und Mangfall sind es vor allem die historischen, pastellfarbenen Häuserfassaden mit ihren Arkaden und die weitläufigen Plätze, die der Stadt ihren Reiz verleihen. 

Zeit zum Schauen, Staunen – und um sich in diesem besonderen Ambiente einfach treiben zu lassen: Am Freitag, 7. Oktober, ist genau das in Rosenheim möglich. An diesem Tag (und in dieser Nacht!) hat die City länger auf! Geschäfte verlängern ihre Öffnungszeiten, Museen öffnen ihre Pforten zu nächtlichen Erlebnissen. Es gibt Livemusik und eine Modenschau unter freiem Himmel. Und dann sind da noch diese ganz besonderen Lichter… - erfahren Sie mehr in unserer Sonderbeilage!

Hier geht's zum Rosenheim Journal

Grußwort von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer

Liebe Leserinnen und Leser, mit der heutigen Sonderbeilage darf ich Ihnen die Einkaufsstadt Rosenheim näher bringen und Sie auf einige Besonderheiten und „kulturelle Leckerbissen“ in der Stadt hinweisen. Die Einkaufsstadt Rosenheim lässt sich am besten bei unseren „Rosigen Zeiten in der Rosenheimer City“ am 7. Oktober und unserem langen Einkaufssonntag – dem Mantelsonntag – am 30. Oktober erleben. Die „Rosigen Zeiten“ sind eine lange Kulturnacht mit Open- Air-Modenschauen, Lichtinstallationen sowie Einkaufen ganz ohne Hektik bis 23 Uhr. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage unter www.rosenheim.de Rosenheim ist aber auch Kulturstadt. Etwas ganz Besonderes ist das weit über die Landesgrenzen hinweg bekannte und renommierte Ausstellungszentrum Lokschuppen. Bis zum 4. Dezember ist dort die aktuelle Ausstellung „Wikinger“ zu sehen. Sie bietet faszinierende Einblicke in die Lebensweise, Kultur und natürlich zu den geografischen Entdeckungen dieses großen Seefahrervolkes - ein garantiertes Abenteuer für Alt und Jung. Einen Besuch des Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum möchte ich Ihnen auch ans Herz legen. Wir laden Sie herzlich ein zu klassischen Konzerten mit internationalen Topkünstlern wie Martin Grubinger, Lise de la Salle oder dem BBC Philharmonic Orchester, zu Konzerten von Laut bis Leise von Bayerisch bis Modern, von German Brass über Herbert Pixner bis zum Breakdance-Ensemble Brodas Bros. Auf der Homepage www.kuko.de finden Sie alle Informationen dazu. Für jeden Geschmack ist etwas geboten. Lassen Sie sich einfangen von Musik- und Kulturerlebnissen, die es mit München aufnehmen können – aber zu Rosenheimer Preisen. Sie sehen: Rosenheim lohnt sich. Ich lade Sie zu einem Besuch in unsere Stadt herzlich ein. Wir freuen uns auf Sie. 

Ihre Gabriele Bauer

Der Salingarten – Lichtermeer und Lichtermärchen

Nicht nur Kinderherzen schlagen höher, wenn sich der Salingarten für eine Nacht in einen Zaubergarten voller leuchtender Wunder verwandelt.

Hier funkelt und strahlt es, verzaubert und berührt, große ebenso wie kleine Gäste. Es sind besondere Momente, die man in dieser Nacht im Salingarten erleben kann. Wer den Park tagsüber kennt, wird staunen über diesen verwunschen leuchtenden Zauberwald. Tauchen Sie ein ins Lichterkugelmeer der Blauen Lagune. Nutzen Sie die kunstvollen Lichtquellen für einmalige Fotos oder lassen Sie einfach nur den Blick schweifen: Leuchtende Pylone, farbenprächtige Kugeln und Lichterbögen verwandeln den Garten inmitten der Stadt in ein unwiderstehliches Land aus Licht und Farben. 
Ort & Zeit: 7. Oktober, Salingarten, 18-23 Uhr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spielende Kinder auf den Gleisen
Die S-Bahn-Gleise sind kein Spielplatz. Zu Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs kam es jetzt am Sonntag auf der Strecke zwischen Markt Schwaben und Poing. Die Polizei ist …
Spielende Kinder auf den Gleisen
Mit Handschellen ab in die Ausnüchterungszelle
Er war einfach nicht zu beruhigen. Schließlich musste die Polizei gerufen werden. Die holte die Handschellen raus und brachte einen vollkommen betrunkenen jungen Mann …
Mit Handschellen ab in die Ausnüchterungszelle
Wenn der Nachbar Helau plärrt
Die Narren sind los - die Faschingszeit erreicht ihre Höhepunkte. Nur was Brüllen, bei einem Faschingsumzug? Eine Bestandsaufnahme:
Wenn der Nachbar Helau plärrt
Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Der Zornedinger Bauausschuss gibt grünes Licht für Projekt Bahnhofstraße. Der Umbau soll noch in diesem Jahr beginnen.
Zorneding: Einbahnstraße bleibt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.