"Sauhaufen" will Rekord knacken

Ebersberg - Der Ebersberger Sauhaufen ist in Rekordlaune. Bei der traditionellen Motorradweihe am Sonntag, 27. April, soll endlich die 1000-Teilnehmer-Grenze fallen. Dafür hat sich "Obersau" Erwin Meier heuer etwas Besonderes einfallen lassen.

Der große Tag des "Sauhaufens" beginnt ganz konventionell ­ wie alle Jahre: Die Motorradfahrer aus dem Landkreis Ebersberg und darüber hinaus treffen sich an der Kapelle in Halbing/Motzenberg. Um 11 Uhr hält Pater Günter Reizi eine Andacht, in der das Motorradfahren, seine Gefahren aber auch die Faszination, die davon ausgeht, thematisiert werden. Mit seinen Andachten hat es Pater Günter schon in der Vergangenheit verstanden, die Biker zu beeindrucken.

Nach der Andacht geht es im Korso durch Ebersberg zur Volksfesthalle, wo die Zweiradbegeisterten zu familienfreundlichen Preisen verköstigt werden. "Auch die Ebersberger Bevölkerung ist herzlich eingeladen, bei uns Brotzeit zu machen", informiert Vorsitzender Erwin Meier.

Um 13 Uhr gehen die Teilnehmer dann zu Fuß zum alten Friedhof in Ebersberg, wo ein Grabstein an die beiden großen Rennfahrer Johann Attenberger und Josef Schillinger erinnert, die bei einem Weltmeisterschaftslauf im Gespannfahren in Francorchamps tödlich verunglückten. Die Motorradfahrer wollen am Grabstein einen Kranz niederlegen, den die Firma Suzuki Bartl aus Biberg stiften wird. Anschließend soll der Nachmittag auf dem Volksfestgelände ausklingen.

Der Ebersberger Sauhaufen freut sich auf zahlreichen Besuch aus nah und fern und bedankt sich im Voraus bereits bei der Ebersberger Bevölkerung für ihr Verständnis, und bei der Polizei Ebersberg, bei der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt und beim THW für die Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.

Das Programm:

10 bis 11 Uhr Anfahrt zur Kapelle in Motzenberg/Halbing. Ab 11 Uhr Andacht mit Pater Günter Reizi, anschließend Motorradkorso durch die Kreisstadt mit Mittagessen in der Volksfesthalle. 13 Uhr Kranzniederlegung am alten Friedhof in Ebersberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderwerkstatt kommt an den Dobelwald
Die Stadt Grafing baut einen neuen Kindergarten. Dieser entsteht direkt am Dobelwald - in einer ehemaligen Werkstatt eines Steinmetzbetriebs.
Kinderwerkstatt kommt an den Dobelwald
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 15 Kinder wurden verletzt, drei von ihnen schwer.
Anwohner klagen nach Schulbus-Unfall: „Wann machen die endlich etwas?“
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Neben dem schweren Busunglück in Herrmannsdorf bei Glonn haben sich am Freitag, 24. Mai, noch weitere schwere Verkehrsunfälle im südlichen Landkreis Ebersberg ereignet.
Horror-Freitag: Vier Schwerverletzte im südlichen Landkreis
Europawahl 2019 im Landkreis Ebersberg: Ergebnisse und Reaktionen
Die Europawahl hat im Landkreis Ebersberg zwei klare Sieger. Das sind die Grünen und das ist Europa selbst.
Europawahl 2019 im Landkreis Ebersberg: Ergebnisse und Reaktionen

Kommentare