1 von 13
Starker Regen hat am Montagmorgen in Glonn für Überschwemmungen gesorgt. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
2 von 13
Starker Regen hat am Montagmorgen in Glonn für Überschwemmungen gesorgt. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
3 von 13
Starker Regen hat am Montagmorgen in Glonn für Überschwemmungen gesorgt. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
4 von 13
Starker Regen hat am Montagmorgen in Glonn für Überschwemmungen gesorgt. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.
5 von 13
Auch die Neubausiedlung Berganger stand unter Wasser. 
6 von 13
Auch die Neubausiedlung Berganger stand unter Wasser. 
7 von 13
Die Wassermassen überschwemmten Straßen und Felder. In Berganger musste die Feuerwehr viele Keller leerpumpen. 
8 von 13
Die Wassermassen überschwemmten Straßen und Felder. In Berganger musste die Feuerwehr viele Keller leerpumpen. 

Schlamm und Wassermassen: Land unter in Glonn

Glonn - Vollgelaufene Keller in Berganger und ein unpassierbarer Ort Glonn: Das ist die Bilanz eines monsunartigen Regengusses, der am Montag um 5.45 Uhr im südlichen Landkreis Ebersberg niederging. Die Einsatzkräfte schätzen, dass in kürzester Zeit 60 bis 70 Liter pro Quadratmeter vom Himmel fielen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

EBE
Bilder: Hühner in Parsdorf qualvoll verbrannt
Bilder: Hühner in Parsdorf qualvoll verbrannt
Bilder: Hühner in Parsdorf qualvoll verbrannt
Brand in Berg: Ursache steht fest
Erheblichen Schaden hat ein Feuer am Donnerstag in Berg (Gemeinde Steinhörig) verursacht. Die Feuerwehren verhinderten Schlimmeres. Inzwischen ist die Ursache geklärt. 
Brand in Berg: Ursache steht fest
Halle bei Steinhöring steht in Flammen
180 Einsatzkräfte waren am Donnerstag in Berg (Gemeinde Steinhöring) angerückt. Sie verhinderten, dass ein Brand in einem Lager für Holzhackschnitzel auf weitere Gebäude …
Halle bei Steinhöring steht in Flammen
Ebersberg
Diese Frauen aus dem Landkreis Ebersberg wollen das tz-Wiesn-Madl werden
Diese Frauen aus dem Landkreis Ebersberg brauchen Ihre Unterstützung: Denn sie alle wollen das tz-Wiesn-Madl 2017 werden. Es kann aber nur eine Gewinnerin geben. 
Diese Frauen aus dem Landkreis Ebersberg wollen das tz-Wiesn-Madl werden

Kommentare