Derzeit noch unbeschrankt: Der Bahnübergang in Oberndorf unterhalb der Gaststätte Huber. Foto: STefan Rossmann

Schranken kommen

Ebersberg - Der bislang unbeschrankte Bahnübergang unterhalb des Huber-Wirts in Oberndorf wird von der Deutschen Bahn ertüchtigt.

Geplant ist, dass dieser Übergang ab November mit einer technischen Sicherung, bestehend aus Lichtzeichenanlage mit Halbschranken, versehen ist. Das teilte die Stadt Ebersberg am Mittwoch mit.

„Da warten wir schon lange drauf“, freut sich Bürgermeister Walter Brilmayer (CSU). Die entsprechende Beschilderung und Straßenmarkierung wird von der Stadt hergestellt. Ab Montag, 27. Juli, wird die Baustelle eingerichtet, ab 3. August geht’s dann los mit den Arbeiten.

Deshalb wird es immer wieder Behinderungen für kreuzende Autofahrer, vor allem aber für Anwohner geben. Es geht sogar so weit, dass die Anwohner der hinteren Weidinger Straße teilweise nicht mit dem Auto zu ihrer Wohnung fahren können. Als Ersatz stellt die Stadt in dieser Zeit den Schulhof zur Verfügung. Vor allem im Oktober wird es zeitweise zu einer Totalsperrung des Bahnübergangs kommen, Ortskundige kennen die Umleitung, für alle anderen wird diese beschildert. ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ebersberger Betten für Rumänien
Die Kreisklinik hat Betten nach Siebenbürgen (Rumänien) geschickt - mit Hilfe der Ebersberger Feuerwehr. In Ebersberg wurden sie ausrangiert.
Ebersberger Betten für Rumänien
Junge Mutmacherin: Schülerin (9) aus Poing schreibt „Mein Corona Handbuch“
Hanna (9) aus Poing hat "Mein Corona Handbuch" geschrieben. Auf 13 DinA-Seiten beschreibt die Schülerin ihre Gefühle und gibt Tipps zu Corona.
Junge Mutmacherin: Schülerin (9) aus Poing schreibt „Mein Corona Handbuch“
Unbekannter Täter enthauptet Lamm auf Weide - und nimmt Kopf mit
Ein unbekannter Täter hat in Georgenberg bei Glonn ein Lamm enthauptet. Den Kopf des Tieres nahm er mit. Die Überreste des Lammes ließ er auf der Weide zurück.
Unbekannter Täter enthauptet Lamm auf Weide - und nimmt Kopf mit
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Im Ebersberger Forst ist ein mysteriöses Loch entdeckt worden. Wahrscheinlich wurde es schon vor Jahrhunderten angelegt. Wann genau und von wem – dazu herrscht großes …
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie

Kommentare