Rebecca Wolf, Schülerin, bekam ein Praktikum in China angeboten.

Schüler im Chefsessel

Vaterstetten - Gymnasiasten erleben Führungskräfte im Alltag

Manager haben einen langen Arbeitstag voller Meetings, sind aber keine unnahbaren Halbgötter – das ist der Eindruck, den sechs Kollegiaten des Humboldt-Gymnasiums bei ihrem „Tag im Chefsessel“ gewannen. 38 Schüler hatten sich für das Projekt, das heuer zum zweiten Mal stattfand, beworben.

Wer für den zweitägigen Workshop ausgewählt wurde, entschieden der stellvertretende Schulleiter Hans-Peter Fluhrer und Fördervereinsvorsitzende Monika Föller: „Neben den Noten zählten Leistungsbereitschaft, Dialogfähigkeit, Interesse und Fähigkeit zur Selbstkritik“, erklärte Fluhrer bei der Abschlussveranstaltung.

Die Auserwählten opferten ein Wochenende für das Training mit Anja und Bernhard Gerstenberg von der gleichnamigen Consultingfirma und bekamen Tipps zum Eigenmarketing und zur persönlichen Kompetenz.

In Rollenspielen übten sie die Gesprächsführung im Management und lernten, wie wichtig Körpersprache und Kleidung für den ersten Eindruck sind. In einer Vorher-Nachher-Diashow wurden die Erfolge sichtbar: Waren die Schüler am Samstag noch in Jeans und Turnschuhen erschienen, trugen sie am Sonntag ausnahmslos korrekte bürotaugliche Kleidung, teilweise sogar mit Krawatte.

Dass die jedoch nicht immer nötig ist, erfuhr Lukas Schepp, der nach dem Workshop einen Tag lang bei der ProSiebenSat.1 Media AG hospitierte: „Als erstes wurde mir gesagt, dass ich die Krawatte gleich wieder ausziehen könne.“ Locker ging es auch bei der O2 GmbH und der Allianz AG zu, wie Julia Stiegert und Maliha Tariq berichteten: „Dort duzen sich alle.“ Maliha Tariq durfte den Allianz-Personalchef sogar nach Zürich begleiten und lernte, dass die Autofahrt dorthin auch zum Arbeiten genutzt wurde: „Dauernd kamen Anrufe von Mitarbeitern.“

Alexander Simon begleitete einen Projektleiter der EON Energie AG, während Judith Gremm bei der Wacker-Chemie AG die Produktvielfalt des Konzerns kennenlernte. Ihr Fazit „Wir stehen auf mit Wacker und wir schlafen ein mit Wacker“, wurde mit viel Applaus und Gelächter quittiert. Rebecca Wolf besuchte den Ministerialdirigenten Thies Claussen im Bayerischen Wirtschaftsministerium und wohnte Marketingsitzungen und Gesprächen mit Handelsvertretern bei. Auch ein Besuch in der Staatskanzlei stand auf dem Programm.

Claussen war voll des Lobes für das Projekt: „Wer hätte nicht gern die Chance, Führungskräfte im ungeschminkten Alltag zu erleben?“ Von Rebecca Wolf war er so beeindruckt, dass er anbot, ihr ein Praktikum in China zu vermitteln. Auch Bernhard Gerstenberg war begeistert: „Wenn ich mir diese Schüler so ansehe, muss ich mir um den Industriestandort Deutschland keine Sorgen machen!“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Die Mittelschule Ebersberg möchte im kommenden Schuljahr ihre erste Ganztagesklasse einrichten. Der Versuch soll mit einer der beiden Sprachförderklassen für Kinder mit …
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur
Warum teure Chemie nutzen, wenn es  natürlich billiger geht? Ein Markt Schwabener Metzger spart jede Menge Energie  - mit einem einfachen Trick.
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur
Große Trauer um Altbürgermeister Max Niedermeier
Die Gemeinde Steinhöring trauert um Altbürgermeister Max Niedermeier, der im Alter von 75 Jahren gestorben ist. Zuletzt lebte er im Glonner Marienheim.
Große Trauer um Altbürgermeister Max Niedermeier
Vom Heizer bis zum Transrapid
Ich bin der einzige Deutsche, der als Heizer angefangen hat und zum Schluss den Transrapid fahren durfte.“ Darauf war Lokführer Otto Kulzer stolz. Jetzt ist der …
Vom Heizer bis zum Transrapid

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion