334 Schüler zittern vor dem Freitag

Ebersberg - Dicke Bücher und Skripte können bald zugeklappt und in die Ecke gestellt werden, um dort Staub anzusetzen. Am kommenden Freitag werden insgesamt 334 Abiturienten im Landkreis Ebersberg vom wochenlangen Lernen erlöst. Zumindest, was ihr schriftliches Grundkursprüfungsfach anbelangt.

In Physik und Astronomie Englisch, Geschichte sowie Mathematik lassen sich die meisten der K-13-Schüler des Markt Schwabener Franz-Marc-Gymnasiums am Freitag prüfen. Dafür werden sich die 90 Schüler in der Turnhalle versammeln.

129 interne sowie sieben externe Kandidaten: Die Absolventen des Gymnasiums Grafing sind so viele, dass sie sich am Freitag über den gesamten zweiten Stock des "Langbaus" verteilen müssen. Am Vaterstettener Humboldt-Gymnasium blüht 108 Jugendlichen die Reifeprüfung. Diese wird im "Westtrackt" stattfinden ­ weit weg von dem lauten Gehämmer und Gebohre der Baustelle.

Ab Montag, 28. April, bis einschließlich 8. Mai laufen täglich die Leistungskursprüfungen. Englisch und Mathematik sind in allen drei Landkreisgymnasien die klassischen LK-Lieblingsfächer. In Vaterstetten gehören außerdem Wirtschaft und Deutsch zu den Favoriten.

In den Pfingstferien können sich die Abiturienten dann intensiv auf das Colloquium vorbereiten, das am 26. Mai startet. "Religion und Deutsch eignen sich sehr gut für die mündliche Prüfung und werden deshalb oft gewählt", weiß Regina John, Kollegstufenbetreuerin der Vaterstettener.

"Was passiert wenn ich spicke, krank werde, zu spät komme oder auf's Klo gehen muss?" Im Rahmen der Vergatterung wurden die Absolventen kurz vor Schluss nochmal über ihre Rechte, Pflichten und Verbote belehrt. Bücher und Handys müssen zu Hause gelassen oder abgegeben werden.

An den drei Gymnasien wurden alle K13-Schüler zur Abiturprüfung zugelassen. "Wackelkandidaten" gibt es laut Harald Parigger, Chef des Gymnasiums Grafing natürlich immer. Aber: "Mit ein bisschen Glück schaffen es alle", beteuert der Schulleiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlängerung Anzinger Straße: Operation Dorfplatz Poing 
Ab sofort ist der Kreuzungsbereich Hauptstraße/Anzinger Straße in Poing-Süd gesperrt. Nicht nur die Kreuzung wird neu, sondern auch der Maibaumplatz.
Verlängerung Anzinger Straße: Operation Dorfplatz Poing 
Flächenversiegelung auf 67 Hektar bei Parsdorf -  Landtagsgrüne toben
Die Entscheidung im Haushaltsausschuss des Landtags ist gefallen. Aus rund 67 Hektar landwirtschaflichem Gelände zwischen Parsdorf und Grub kann ein Gewerbegebiet werden.
Flächenversiegelung auf 67 Hektar bei Parsdorf -  Landtagsgrüne toben
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Die Mittelschule Ebersberg möchte im kommenden Schuljahr ihre erste Ganztagesklasse einrichten. Der Versuch soll mit einer der beiden Sprachförderklassen für Kinder mit …
Ganztagsklasse an Ebersberger Mittelschule
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur
Warum teure Chemie nutzen, wenn es  natürlich billiger geht? Ein Markt Schwabener Metzger spart jede Menge Energie  - mit einem einfachen Trick.
Markt Schwabener Metzger setzt auf Kältetechnik aus der Natur

Kommentare