„Combat 18“: Seehofer mit radikaler Entscheidung - Razzien in mehreren Bundesländern

„Combat 18“: Seehofer mit radikaler Entscheidung - Razzien in mehreren Bundesländern

Schülerin angefahren und geflüchtet

Egmating - Eine 17-jährige Schülerin ist in der Ehamostraße in Egmating im Bereich der dortigen Metzgerei von einem bisher unbekannten Fahrzeug angefahren und leicht verletzt worden.

Wie die Polizeiinspektion Ebersberg am Mittwoch meldete, hatte sich der Vorfall bereits am vergangenen Sonntag, gegen 19.15 Uhr ereignet.

Das Auto war auf der winterglatten Fahrbahn in der Kurve ins Schleudern geraten, so dass das Heck ausbrach und gegen die Fußgängerin prallte. Durch den Anstoß fiel die Schülerin gegen einen Stromverteilerkasten und zog sich dabei eine Schürfwunde am Knie zu. Außerdem war die Jeans des Mädchens zerrissen worden.

Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort, ohne sich um die Gestürzte zu kümmern. Er setzte seine Fahrt in Richtung Apostelweg fort.

Die Geschädigte konnte nur angeben, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um einen älteren, dunklen Kleinwagen gehandelt hatte, der nur mit dem Fahrer beziehungsweise der Fahrerin mit kurzen Haaren besetzt gewesen war.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerische Küche: Ausgezeichnete Stockers
„Ausgezeichnete Bayerische Küche“: Dieses Siegel trägt jetzt das Wirtshaus Stocker in Landsham. Wirtin Anita Stocker verrät das Erfolgsrezept.
Bayerische Küche: Ausgezeichnete Stockers
„Sauerei!“: Unbekannte werfen Wohnungseinrichtung an Waldrand
Ludwig Huber ist sprachlos und sauer: Unbekannte haben am Rand seines Waldes eine komplette Küche entsorgt. Vor einer Woche lag nur 50 Meter entfernt ein Wohnzimmer im …
„Sauerei!“: Unbekannte werfen Wohnungseinrichtung an Waldrand
Maria Aurora aus Glonn
Einen dicken Schmatzer gibt es schon mal vom Brüderchen. Maria Aurora ist nach Anna (18), Florian (17) und Michael (18 Monate) das vierte Kind von Kathrin und Michael …
Maria Aurora aus Glonn
Brenner-Zulauf: Böse Überraschung bei Trasse
Welche Belastungen werden auf den Kreis Ebersberg zukommen mit der Inbetriebnahme des Brenner-Nordzulaufs? Betroffen sind Tausende von Bürger.
Brenner-Zulauf: Böse Überraschung bei Trasse

Kommentare