Solarstrom: ödp kritisiert Kürzung der Vergütung

Ebersberg - Scharf kritisiert die ödp die Kürzung der Vergütung von Solarstrom um mindestens 15 Cent/kWh.

Für Solarstrom gibt es künftig weniger Geld, als im EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) ursprünglich festgesetzt worden ist. Hauseigentümer, die ihre Solarstromanlage ab 1. April in Betrieb nehmen, erhalten für den erzeugten Strom 15 Prozent weniger als heute. Deutschlands Solarunternehmen bangen laut ödp um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Technologieführerschaft. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) warne eindringlich vor einer Insolvenzwelle in der Zukunftsbranche Photovoltaik und dem Verlust zehntausender Arbeitsplätze.

„Damit blockiere die Bundesregierung den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Das könnte der Todesstoß für diese Schlüsseltechnologie und für die deutschen Exporte von Solarzellen sein“, so ödp-Kreisvorsitzende Weigl-Mühlfeld aus Baiern. Sie rät allen Hausbesitzern im Landkreis Ebersberg jetzt schnell zu reagieren und die erforderlichen Anträge fristgerecht einzureichen.

Dabei belaste die kostendeckende Vergütung von Solarstrom die öffentlichen Staatshaushalte überhaupt nicht. Der Stromkunde zahle dafür nur etwa ein Zehntel dessen, was er für die Gewinne der Stromkonzerne aufbringen muss. „Die Bundesregierung hat also nicht die Zukunftsfähigkeit der deutschen Wirtschaft im Blick, sondern den kurzfristigen Nutzen der großen Energiekonzerne,“ greift Johanna Weigl-Mühlfeld Merkel und Co. an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße stand das Haus der Glaserei Mascher im Vollbrand. Rund 100 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz. Die Rauchschwaden …
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Bürgermeisterwahl Pliening: Eva Strauss probiert‘s noch einmal
Die SPD Pliening hat nach 2014 noch einmal Eva Strauss als Bürgermeisterkandidatin nominiert. Die 56-Jährige ist parteifrei. Jetzt sind‘s drei Kandidaten.
Bürgermeisterwahl Pliening: Eva Strauss probiert‘s noch einmal
Maximilian Josef aus Steinhöring
Endlich ist es soweit. Maximilian Josef ist da. Der Bub schläft aber erstmal aus. Maximilian ist das erste Kind von Anna Maria und Michael Eichner aus Steinhöring und …
Maximilian Josef aus Steinhöring
Unterricht soll im September 2022 starten
59,5 Mio. Euro soll die neue Schule in Markt Schwaben kosten. Jetzt liegen die neuen, überarbeiteten Pläne auf dem Tisch. 
Unterricht soll im September 2022 starten

Kommentare