Sorge vor zu viel Schatten

Markt Schwaben - Wieder ein kleines Stückchen weiter gekommen ist die Planung zum Bau einer Seniorenwohnanlage auf dem Areal der ehemaligen Brauerei Widmann.

Schon seit geraumer Zeit bewegt sich sichtlich nichts auf dem Widmanngelände. Doch die Planer sind kräftig dabei, eine Lösung zu konzipieren, mit der sowohl die Investoren als auch die Gemeinde gut leben können. Um genau hier die Balance zu finden und die Benachteiligungen insbesondere der unmittelbaren Nachbarn weitgehend in Grenzen zu halten, hat es im Bauausschuss schon zahlreiche Gespräche gegeben. So auch jetzt wieder. Im Verlauf der jüngsten Sitzung stellte ein Architekt die überarbeiteten Planungen vor, in denen die jüngsten Wünsche und Anregungen der Mandatsträger eingearbeitet wurden. Eine runde Sache. Aber noch nicht so rund, dass bereits alle Belange ausreichend berücksichtigt wurden, wie die Mehrheit meinte.

Hauptproblem bleibt für die meisten Mandatsträger eine aus ihrer Sicht noch immer zu große Gefahr der Verschattung von Nachbargrundstücken durch eine (befürchtete) zu hohe Bauweise. Nach lange Aussprache billigte der Ausschuss die vorgestellte Skizze und gab dem Planer den Auftrag, nun einen sehr viel konkreteren Bebauungsplan zu zeichnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forstinning: Hier  dreht sich fast alles um die Staatsstraße
Der neue Gemeinderat in Forstinning wird sich  insbesondere mit einem Thema beschäftigen müssen: der Staatsstraße und der Umfahrung von Schwaberwegen.
Forstinning: Hier  dreht sich fast alles um die Staatsstraße
Willkommen an der Zankstelle
In Grafing gibt‘s Zoff: Bürger wehren sich gegen eine geplante Tankstelle an der Münchener Straße. Der Ton ist rau.
Willkommen an der Zankstelle
Rechtsextremismus bestimmt Rauschers Sozialempfang
Das Thema Rechtsextremismus hat den traditionellen Sozialempfang der Ebersberger SPD-Landtagsabgeordneten Doris Rauscher bestimmt.
Rechtsextremismus bestimmt Rauschers Sozialempfang
Nur noch vier Bürger fehlen: Pliening hat bald 6000 Einwohner
In Nachbarschaft der Wachstumsgemeinde Poing wird auch Pliening größer: Bald hat die Kommune 6000 Einwohner. Gute Nachricht: Das neue Kinderhaus in Landsham öffnet in …
Nur noch vier Bürger fehlen: Pliening hat bald 6000 Einwohner

Kommentare