Fliegerbombe: Nürnberg und Fürth rufen Katastrophenfall aus - Sprengung wird eingeleitet

Fliegerbombe: Nürnberg und Fürth rufen Katastrophenfall aus - Sprengung wird eingeleitet
+
In diesem Rollstuhl saß der Mann, der bei dem Unfall tödlich verletzt wurde.

Polizei sucht wichtigen Zeugen

Tragödie nahe Ebersberg: Rollstuhlfahrer von Auto erfasst - er hatte keine Chance

  • schließen

Ein Rollstuhlfahrer ist am Sonntag bei Ebersberg von einem Auto erfasst und getötet worden. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei sucht einen wichtigen Zeugen.

Steinhöring - Schreckliches Unglück in der Gemeinde Steinhöring nahe Ebersberg. Ein 73-jähriger Mann, der in seinem Rollstuhl auf der Kreisstraße EBE 20 unterwegs war, ist von einem nachfolgenden Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Ebersberg: Rollstuhlfahrer zu spät erkannt

Eine 19-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Rosenheim befuhr mit ihrem Opel Adam die EBE 20 von Steinhöring aus kommend in Richtung Hohenlinden. Auf Höhe Niederaltmannsberg war der Rollstuhlfahrer in selber Richtung unterwegs. Ein Pkw-Fahrer, der hinter dem Rollstuhl fuhr, überholte diesen. Die 19-Jährige erkannte den Rollstuhlfahrer wohl zu spät und fuhr diesem hinten auf, berichtet die Polizei Ebersberg

Fahrerin (19) erleidet schweren Schock nach Unfall

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen der Ersthelfer und der verständigten Rettungskräfte erlag der 73-jährige Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Pkw-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen und einem schweren Schock ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 14.000 Euro. Die Kreisstraße wurde während der Unfallaufnahme bis 16 Uhr durch die Feuerwehren Steinhöring und St. Christoph voll gesperrt.

Staatsanwalt zieht Gutacher heran

Zur Klärung des Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt.

Ferner waren Rettungskräfte vom BRK,der Feuerwehren Steinhöring und St. Christoph sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

+++ Aktualisierung, 21.03 Uhr: Die Polizei sucht dringend den Pkw-Fahrer, der den Rollstuhlfahrer vor dem tödlichen Zusammenstoß überholt hat als wichtigen Zeugen. Er soll sich umgehend bei der Polizei Ebersberg unter 08092/82680 melden.

Lesen Sie auch

Mann mischt seiner Frau Schlaftabletten in den Kaffee - weil er seine Ehe retten wollte, berichtet Merkur.de*.

Eltern mit Kind auf Motorrad unterwegs: Auto übersieht Familie

Wasserleiche in Passau: Jetzt ist klar, wer der Tote aus dem Inn ist

Mann soll Kind missbraucht haben: Polizei fahndet mit Video - noch keine Hinweise auf Täter

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ebersberger Sparkassen-Deal: Grüne sehen „multiples Versagen“
Die Grünen haben schwere Vorwürfe gegenüber Landrat und  Kreisverwaltung erhoben. Im Zusammenhang mit dem Sparkassen-Deal sprechen sie von Komplettversagen.
Ebersberger Sparkassen-Deal: Grüne sehen „multiples Versagen“
Theresa aus Grafing
Theresa hat es sich schön gemütlich gemacht und sich kurzerhand ins Reich der Träume verabschiedet. Die kleine Prinzessin ist das erste Kind von Sabrina Specht und …
Theresa aus Grafing
Tiertransporte: Landrat Niedergesäß schreitet ein
Tiertransporte in kritische Länder werden nicht mehr abgefertigt. Eine entsprechende Anweisung hat Landrat Niedergesäß seinen Amtstierärzten gegeben.
Tiertransporte: Landrat Niedergesäß schreitet ein
Wärmeversorger will wachsen
Das Markt Schwabener Kommunalunternehmen KUMS will künftig neben Erdgas auf auf regenerative Energien setzen.
Wärmeversorger will wachsen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion