Er hatte in Steinhöring ein Auto gerammt

Betrunkener Fahrer (32) flieht vor der Polizei

  • schließen

Steinhöring - Ein 32-jähriger Mann hat am Dienstag gegen 16.15 Uhr in Steinhöring ein Auto gerammt. Weil er stark alkoholisiert war, floh er vor der Polizei. Doch diese stellte ihn an seinem Wohnort.

Der 32-Jähriger war mit seinem Audi in der Höfterstraße in Steinhöring unterwegs, als er gegen einen ordnungsgemäß geparkten BMW donnerte. "Der Unfallfahrer, der noch kurz mit zwei Zeugen ins Gespräch gekommen war, fuhr schließlich davon, als er mitbekam, dass die Polizei verständigt wird", so ein Sprecher dier Dienststelle am Mittwoch.

Dank der aufmerksamen Zeugen, die gegenüber der alarmierten Streife der Polizeiinspektion Ebersberg das Kennzeichen des flüchtigen Pkw angeben konnten, konnte der Fahrer an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Nachdem die Beamten festgestellt hatten,  dass der Mann alkoholisiert ist, wurde bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von weit über 1,1 Promille ergab.

Aus diesem Grund wurde er zur Blutentnahme ins Krankenhaus Ebersberg gebracht.

Auf den Unfallfahrer kommt neben einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkoholeinfluss auch noch die Beschlagnahme seines Führerscheines, den er vor Ort nicht vorweisen konnte, hinzu.

An dem geparkten Pkw BMW, der an der Beifahrerseite erheblich beschädigt worden war, wurde der Sachschaden auf  10.000 Euro geschätzt.  An dem Audi entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christkind, bitte melden!
Kein Witz: In Poing wird gerade das Christkind gesucht. Bewerberinnen können sich bis Ende Oktober melden.
Christkind, bitte melden!
Drei Jahre Baustelle am Ostkreuz
Wer nachts mit seinem Auto auf der A 99 oder der A 94 am Ostkreuz unterwegs ist, muss ab sofort mit Teilsperrungen und Behinderungen rechnen.
Drei Jahre Baustelle am Ostkreuz
Die Zeichen stehen auf Abriss
Die Zeichen stehen auf Abriss. Das ehemalige Parsdorfer Rathaus könnte durch einen Neubau ersetzt werden. Errichtet werden könnten mehrere Wohnungen.
Die Zeichen stehen auf Abriss
Plieninger Weihnachtsmarkt wäre beinahe abgesagt worden
Gerade noch mal gut gegangen: Wegen zu weniger Anmeldungen hätte der Plieninger Weihnachtsmarkt heuer beinahe abgesagt werden müssen. Kurz vor knapp sind es dann doch …
Plieninger Weihnachtsmarkt wäre beinahe abgesagt worden

Kommentare