Er hatte in Steinhöring ein Auto gerammt

Betrunkener Fahrer (32) flieht vor der Polizei

  • schließen

Steinhöring - Ein 32-jähriger Mann hat am Dienstag gegen 16.15 Uhr in Steinhöring ein Auto gerammt. Weil er stark alkoholisiert war, floh er vor der Polizei. Doch diese stellte ihn an seinem Wohnort.

Der 32-Jähriger war mit seinem Audi in der Höfterstraße in Steinhöring unterwegs, als er gegen einen ordnungsgemäß geparkten BMW donnerte. "Der Unfallfahrer, der noch kurz mit zwei Zeugen ins Gespräch gekommen war, fuhr schließlich davon, als er mitbekam, dass die Polizei verständigt wird", so ein Sprecher dier Dienststelle am Mittwoch.

Dank der aufmerksamen Zeugen, die gegenüber der alarmierten Streife der Polizeiinspektion Ebersberg das Kennzeichen des flüchtigen Pkw angeben konnten, konnte der Fahrer an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Nachdem die Beamten festgestellt hatten,  dass der Mann alkoholisiert ist, wurde bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von weit über 1,1 Promille ergab.

Aus diesem Grund wurde er zur Blutentnahme ins Krankenhaus Ebersberg gebracht.

Auf den Unfallfahrer kommt neben einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkoholeinfluss auch noch die Beschlagnahme seines Führerscheines, den er vor Ort nicht vorweisen konnte, hinzu.

An dem geparkten Pkw BMW, der an der Beifahrerseite erheblich beschädigt worden war, wurde der Sachschaden auf  10.000 Euro geschätzt.  An dem Audi entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo das Essen eigentlich herkommt
Das Netzwerk „Junge Eltern/Familien mit Kindern bis zu drei Jahren“ thematisiert mit einer Veranstaltungsreihe das Zusammenspiel von Ernährung und Bewegung im Alltag.
Wo das Essen eigentlich herkommt
Valerie aus Grafing
Die Augen sind zugedrückt, so herzhaft lacht die kleine Valerie mit ihren glücklichen Eltern. Brüderchen Kilian blickt derweil noch ein wenig skeptisch in die Kamera – …
Valerie aus Grafing
Ich habe als Pfarrer in Zorneding zum ersten Mal Angst gespürt
Morddrohungen, Hass, Rassismus: Pfarrer Olivier Ndjimbi-Tshiende hat in Zorneding zum ersten Mal Angst gespürt, sagt er. Nun hat er ein Buch geschrieben, hier ein …
Ich habe als Pfarrer in Zorneding zum ersten Mal Angst gespürt
Neue Wohnhäuser in den Garten
Direkt angrenzend an den Reuterpark in Poing-Süd sollen vier neue Wohnhäuser mit Tiefgarage gebaut werden. In zwei idyllisch gelegenen Gärten an der Schulstraße 30 und …
Neue Wohnhäuser in den Garten

Kommentare