+
In Steinhöring beschädigten Unbekannte vier Autos. Nach den Tätern wird jetzt gefahndet.

Vandalen in Steinhöring unterwegs

Unbekannte gehen auf Autos los

  • schließen

In Steinhöring kam es zu einer ganzen Reihe von Beschädigungen an abgestellten Fahrzeugen. Die Ebersberger Polizei ermittelt gegen Unbekannt. Den Besitzern der Autos ist ein erheblicher Schaden entstanden.

Steinhöring - Im Laufe der Woche liefen bei der Polizeiinspektion Ebersberg Meldungen auf, dass bereits am vergangenen Wochenende durch bislang unbekannte Täter in Steinhöring insgesamt vier abgestellte Autos beschädigt wurden. „Die Tatzeit für alle vier Taten ist derzeit nur vom 13. bis 16. Oktober gesichert eingrenzbar“, berichtet Inspektionsleiter Polizeioberkommissar Dieter Lerchl.

Angegangen wurden dabei Autos im nördlichen Bereich von Steinhöring, indem entweder z. B. die Fahrertüre zerkratzt, der Außenspiegel abgetreten oder gegen das Auto geschlagen wurde.

„Der entstandene Sachschaden bewegt sich im vierstelligen Eurobereich“, so Lerchl.

Wer Hinweise zu den Sachbeschädigungen geben kann oder wer am vergangenen Wochenende in Steinhöring verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (08092) 82 68-0 mit der Polizeiinspektion Ebersberg in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feiern während der Fußball-WM
Der Gemeinderat hat den Termin fürs Poinger Volksfest 2018 festgelegt: 6. bis 15. Juli. Zeitgleich mit der Fußballweltmeisterschaft in Russland.
Feiern während der Fußball-WM
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Regeln, wie viele Bäume künftig auf Grundstücken mindestens stehen müssen oder wie die Einfriedungen aussehen sollen, gibt es künftig in Vaterstetten. 
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Der Kreisverband der Jungen Union hat bei einer Klausur am Schliersee das verheerende CSU-Ergebnis bei der Bundestagswahl analysiert. Fazit: Ein „Weiter so“ dürfe es …
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Die Hohenlindener Unternehmerin Friederike Aschenbrenner macht mit Hilfe junger Frauen in besonderer Weise auf das Thema Brustkrebs aufmerksam. Wir haben sie besucht.
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen

Kommentare