+
Die Steinhöringer Bürger sollen das Trinkwasser abkochen.

Bakterien aufgetaucht

Steinhöringer müssen Wasser abkochen

  • schließen

Steinhöring - Es ist eine Anordnung des Gesundheitsamtes Ebersberg: Ab sofort müssen die Haushalte in Steinhöring das Trinkwasser abkochen. Eine Folge der Starkregenfälle?

Laut Gemeinde soll für die Zubereitung von Nahrung, zum Trinken, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke könne ohne Einschränkungen genutzt werden. 

Grund für die Maßnahme ist eine bakterielle Verunreinigung des Steinhöringer Wassers. Wie Hermann Büchner, Leiter des Gesundheitsamtes, am Freitag erklärte, seien bei Routinekontrollen bei Proben am Hochbehälter koliforme Keime entdeckt worden. Es handle sich dabei aber nicht um Krankheitserreger oder Fäkalbakterien, so Büchner. 

Die Keime drangen irgendwie von der Oberfläche ins Trinkwasser ein. Danach seien weitere acht Probe genommen worden, verteilt über das gesamte Leitungsnetz. Sechs Proben seien unauffällig gewesen. zwei, erneut vom Hochbehälter, waren positiv. Deshalb nun die Abkoch-Anordnung. 

Die Gemeinde wird die Bevölkerung noch mittels Flugblättern informieren. Am Freitag seien erneut Proben genommen worden um der Ursache der Verunreinigung auf die Spur zu kommen, so Büchner. Die Ergebnisse sollen Mitte kommender Wochen vorliegen. „Wenn wir nichts finden, dann müssen wir das Wasser chloren."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Jobs und trotzdem obdachlos - Darum ist Astrid Lenz (55) kein Einzelfall
Vaterstetten/ Landkreis Ebersberg: Astrid Lenz hat zwei Jobs - trotzdem ist sie quasi obdachlos. Die 55-Jährige ist bei Weitem kein Einzelfall.
Zwei Jobs und trotzdem obdachlos - Darum ist Astrid Lenz (55) kein Einzelfall
Segmüller-Parkplatz: Mann (77) rammt vier Fahrzeuge und flieht
Spektakuläre Unfallflucht auf dem Segmüller-Parkplatz_ Ein 77-jähriger Münchner rammt vier Fahrzeuge und macht sich aus dem Staub. Die Polizei schnappt ihn später.
Segmüller-Parkplatz: Mann (77) rammt vier Fahrzeuge und flieht
Hobby-Detektiv aus Baldham löst mysteriösen Mordfall - Bleibt der Name des Mörders für immer unbekannt?
Fast 200 Jahre war das Marterl in Aying ein Ort der Spekulationen um einen brutalen Mord. Hobby-Detektiv und Autor Georg Kirner (82) hat das Rätsel wohl nun gelöst.
Hobby-Detektiv aus Baldham löst mysteriösen Mordfall - Bleibt der Name des Mörders für immer unbekannt?
Bahnsteig verschneit und vereist: Rollstuhlfahrerin stürzt auf Bahnsteig - So reagiert die Bahn
Die S-Bahnhöfe im Landkreis sind teils voller Schnee. Die Bahn kommt mit dem Räumen nicht hinterher. Eine Rollstuhlfahrerin ist nun gestürzt und dabei nur knapp dem …
Bahnsteig verschneit und vereist: Rollstuhlfahrerin stürzt auf Bahnsteig - So reagiert die Bahn

Kommentare