+
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr an der Unfallstelle bei Graben in der Gemeinde Steinhöring.

Er wurde übersehen

Tödlicher Unfall am Straßenrand: Mann steigt aus Auto und wird überfahren

  • schließen

Im Landkreis Ebersberg ist ein Autofahrer bei einem Unfall getötet worden. Er hatte am Straßenrand gehalten und war ausgestiegen. Ein anderer Fahrer übersah ihn.

Steinhöring - Ein 78-Jähriger, der mit seinem Auto Richtung Albaching unterwegs war, hielt am rechten Fahrbahnrand, begab sich zur hinteren Fahrertüre und öffnete diese. 

Ein 54-Jähriger, der mit seinem Pkw in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war, erkannte die Situation offensichtlich zu spät und rammte den älteren Mann.

Schrecklicher Unfall: Mann steigt bei Steinhöring aus - und wird überfahren

Tödlicher Unfall bei Steinhöring: Mann steigt aus Auto und wird überfahren

Lesen Sie auch: Kreisklinik Ebersberg: Provisorium für die Ewigkeit

Dieser erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München II ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Die EBE 6 wurde für den Verkehr komplett gesperrt.

Zu einem anderen Drama kam es in Niedersachsen, als ein Radfahrer bei einem Unfall mit einem „Silberpfeil“ in Hannover tödlich verunglückte, wie nordbuzz.de* berichtet.

Auch interessant: Team „Roadrunners“: Geschafft!

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unverpackt-Initiative Grafing plant neuartige Einkaufsgemeinschaft
Die Unverpackt-Initiative in Grafing will eine sogenannte Foodcoop gründen. Dabei geht‘s darum, Lebensmittel gemeinsam in größeren Mengen zu kaufen. 
Unverpackt-Initiative Grafing plant neuartige Einkaufsgemeinschaft
Kirchseeon: Wasser wird wohl teurer
Der Kirchseeoner Wasserpreis könnte deutlich steigen. Hintergrund sind Pläne für einen Notverbund. Die tatsächlichen Kosten stehen aber noch nicht fest.
Kirchseeon: Wasser wird wohl teurer
Uber fährt weiter: Poing und Pliening bleiben im Programm
Die Zahlen sprechen für sich. Deshalb hat der Fahrdienstvermittler Uber beschlossen, Poing und Pliening weiter im Programm zu behalten.
Uber fährt weiter: Poing und Pliening bleiben im Programm
Zornedinger Feuerwehr hat akutes Platzproblem
Zornedings Feuerwehr in Nöten: Das Betriebsgebäude ist stark sanierungsbedürftig, die Fahrzeughalle viel zu klein.
Zornedinger Feuerwehr hat akutes Platzproblem

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion