+
Christian Kerschl (M.) wurde für 25-jährige Parteimitgliedschaft geehrt: Es gratulierten Kreisvorsitzender Thomas Huber (re.) und Ortsvorsitzender Bernd Dominique Freytag.

Generalversammlung in Steinhöring

CSU will Erfolge besser verkaufen

In einer Demokratie kommt den politischen Parteien besondere Bedeutung zu. Dies war bei der CSU-Ortshauptversammlung in Steinhörig zu spüren, die ganz im Zeichen bevorstehender Wahlen stand.

Steinhöring – Zuvor blickte Bernd Dominique Freytag jedoch auf sein erstes Jahr als Ortsvorsitzender zurück. Mit 78 Mitgliedern sei Steinhöring nach wie vor ein starker Ortsverband. Er ließ das vergangene Jahr noch einmal kurz Revue passieren.

Anlässlich der im Herbst anstehenden Landtags- und Bezirkstagswahlen nutzte der amtierende und erneut kandidierende CSU-Landtagsabgeordnete Thomas Huber die Gelegenheit, um den Mitgliedern die aktuelle politische Situation näher zu bringen. Er verwies dabei auch ausdrücklich auf die Erfolge der CSU, wie etwa das Baukindergeld, die Einführung des Familiengelds und des Pflegegeldes. „Wir müssen den Bürgerinnen und Bürgern immer wieder vor Augen führen, was die CSU vor allem in den letzten Jahren und in jüngster Zeit für Familien und Senioren gemacht hat. Hier ist enorm viel passiert, doch leider geht das in der aktuellen Diskussion häufig unter“, so Huber.

Auch die im nächsten Jahr stattfindenden Wahlen zum Europäischen Parlament nahm die Versammlung in den Blick. Es galt acht Delegierte des Ortsverbands und acht Stellvertreter für die Kreisvertreterversammlung zu bestimmen, in der über Kandidatenvorschläge zu entscheiden ist. Als Delegierte gewählt: Johannes Antoni, Christian Kerschl, Peter Moess, Ludwig Urban, Alois Hofstetter, Johann Wohlmuth, Maximiliane Chrastny, Karl-Heinz Ernst, Anita Neumeier, Michael Wohlmuth, Christian Kufer, Ferdinand Marschall, Johann Ruppersdorfer, Alois Viehhauser, Markus Hackenberg und Bernd Dominique Freytag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrer nicht für alles zuständig
Um Schule im Allgemeinen ging es hauptsächlich bei der Diskussionsrunde auf dem Podium in der Poinger Realschule. Aber nicht nur.  
Lehrer nicht für alles zuständig
Gemeinsam für eine bessere Zukunft - ohne Plastikheftumschläge
Zuerst werden Hefte damit eingebunden, später landen die Plastikumschläge irgendwann einmal im Müll. Die Aßlinger Schüler sagten sich: Das muss nicht sein.
Gemeinsam für eine bessere Zukunft - ohne Plastikheftumschläge
Landkreis trauert um Krankenhauspfarrer Josef Graml
Josef Graml war Pfarrer aus Berufung. Als Krankenhausseelsorger leistete er vielen Menschen im Landkreis Ebersberg 37 Jahre lang seelischen Beistand. Jetzt ist er tot.
Landkreis trauert um Krankenhauspfarrer Josef Graml
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle
Wie jedes Jahr schwärmen jetzt die Vogel- und Fledermausfreunde aus zur Nistkastenkontrolle. Der Landesbund für Vogelschutz im Landkreis sucht noch Mithelfer.
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle

Kommentare