Das Trinkwasser der Gemeinde Steinhöring ist nicht mehr mit Keimen belastet.

Endlich Entwarnung

Trinkwasser ist wieder einwandfrei

  • schließen

Steinhöring - Aufatmen in der Bevölkerung: Die lästige Abkocherei hat ein Ende. Das Trinkwasser im Bereich der Gemeinde Steinhöring kann wieder uneingeschränkt genutzt werden.

"Nach sorgfältigen Analysen und Kontrollen sind keinerlei Auffälligkeiten und Beeinträchtigungen des Wassers festgestellt worden. Das Gesundheitsamt für den Landkreis Ebersberg hat daher das Trinkwasser zur allgemeinen Nutzung wieder freigegeben." Das teilte das Steinhöringer Rathaus am Mittwochmittag mit.

Das Trinkwasser könne wieder in vollem Umfang wie gewohnt genutzt werden - das Abkochgebot ist außer Kraft getreten.

"Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter", bittet die Verwaltung die Steinhöringer Bürger. Nach Starkregenfällen waren plötzlich Keime in der Wasserversorgung aufgetaucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Flüchtlinge schaffen Probezeit
Kirchseeon - Zwei Projekte, um jugendlichen Flüchtlingen, die meist ohne Angehörige unterwegs waren, eine Ausbildung zu ermöglichen, laufen aktuell im Landkreis …
Junge Flüchtlinge schaffen Probezeit
Aldi darf, Norma nicht
Vaterstetten - Weil die Bebauungspläne unterschiedlich sind, behandelt die Gemeinde die nebeneinander liegenden Discounter Aldi und Norma auch ungleich. Der eine darf …
Aldi darf, Norma nicht
Offene Ganztagsbetreuung kommt
Hohenlinden/Forstern - Die Mittelschule Forstern will zum kommenden Schuljahr die Offene Ganztagsschule einführen. Das Projekt steht und fällt mit dem Interesse der …
Offene Ganztagsbetreuung kommt
Felizitas aus Anzing
Da strahlen sie, die frisch gebackenen Eltern, sie können ihr Glück kaum fassen. Deshalb haben Karin und Ludwig Ostermair aus Anzing ihr erstes Kind auch Felizitas …
Felizitas aus Anzing

Kommentare