Sie führen den Veteranen- und Soldatenverein Steinhöring (v.l.): Toni Schweiger (2.Schriftführer), Alois Hofstetter (2. Kassier), Günther Heiler (3.Vorstand), Gerhard Riedl (1. Vorstand), Thomas Grundmann v. Holy (1. Kassier), Hans Bodmeier (1. Schriftführer) und Josef Kramlinger (2. Vorstand). Fotos: Stefan Rossmann

Steinhöringer Veteranen haben Großes vor

Steinhöring - Große Aufgaben kommen auf den Veteranen- und Soldatenverein Steinhöring zu. 2011 begeht der älteste Verein der Gemeinde mit dem Gründungsjahr 1871 sein 140-jähriges Jubiläum. Dann wird auch noch die Vorstandschaft im Amt sein, die jetzt bei der jüngsten Mitgliederversammlung für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurde.

Mit diesem Team will 1. Vorstand Gerhard Riedl in die Vorbereitung des Festes starten. „Wir werden etwas Größeres aufziehen“, betonte er auf Anfrage der Ebersberger Zeitung. Genaueres soll noch nicht verraten werden. Klar ist aber jetzt schon, dass ein Zelt aufgestellt wird. Und auch einen Festausschuss wird es geben.

Veranstaltungserfahren ist der Verein, richtete er doch bereits mehrmals das Steinhöringer Bürgerfest aus. Auch in seinem diesjährigen Rechenschaftsbericht verwies Riedl auf eine ganze Reihe von Terminen, vom Kameradschaftstreffen bis zu regelmäßigen Schießtagen mit Langwaffen in Rosenheim. „Wir sind ein rühriger Verein“, so Riedl. 166 Mitglieder sind in den Listen eingetragen. Bei der jüngsten Versammlung war die Besetzung etwas dünner als sonst üblich. Wegen des schlechten Wetters hatten sich einige der ältere Mitglieder entschuldigt. Gekommen war jedoch die Fahnenmutter des Vereins, Hilde Urban. „Sie engagiert sie immer, auf sie können wir zählen“, so Riedl. Froh ist der Vorstand, dass es auch in diesem Jahr wieder Neuaufnahmen gegeben hatte. „Wir sind aber trotzdem auf der Suche nach weiteren Mitgliedern“, so Riedl. Wer sich für die Kameradschaft interessiere, könne sich ganz einfach melden.

Ein Rekordergebnis kann der Verein bei der Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge vorweisen. 3300,45 Euro ergab die Schlussabrechnung der acht Sammler, die in allen 51 Ortsteilen der Gemeinde unterwegs waren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kita-Haus wird nicht rechtzeitig fertig - wie es jetzt weitergeht
Mehr Kinder als gedacht: 240 Plätze gibt es in der Mittagsbetreuung in Markt Schwaben, 250 Kinder wollen etwas zu Essen. So viele wie noch nie.
Kita-Haus wird nicht rechtzeitig fertig - wie es jetzt weitergeht
Nach Frontal-Crash: Rasender Biker fliegt  in eine Wiese - nur leicht verletzt
Riesenglück hatte ein Motorradfahrer bei Neufinsing. Nach  gewagten Überholmanövern stößt er frontal mit einem Auto zusammen, fliegt auf eine Wiese  - und bleibt fast …
Nach Frontal-Crash: Rasender Biker fliegt  in eine Wiese - nur leicht verletzt
Bester Koch Deutschlands kommt aus Markt Schwaben
Küchendirektor Franz-Josef Unterlechner aus Markt Schwaben hat die erste Staffel von „Top Chef Germany“ gerockt und ist somit erklärtermaßen Deutschlands bester Koch  - …
Bester Koch Deutschlands kommt aus Markt Schwaben
Ein Mann, ein Rad und eine einstündige Ehe
Der Kirchseeoner Journalist Maximilian Marquardt (36) war beruflich schon häufig im Nahen und Mittleren Osten, doch den Iran bereiste er im März 2019 zum ersten Mal. Mit …
Ein Mann, ein Rad und eine einstündige Ehe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion