+
Am Grab des früheren Landtagsabgeordneten Baron Otto von Feury in Steinhöring wurde aus Anlass des 20. Todestages ein Blumengruß niedergelegt.

Zum 20. Todestag von Baron Otto von Feury Blumen am Grab in Steinhöring niedergelegt

Stilles Gedenken an den Retter des Landkreises

  • Michael Seeholzer
    VonMichael Seeholzer
    schließen

Ohne ihn wäre der Landkreis Ebersberg schon lange Geschichte. Vermutlich wären wir jetzt Rosenheimer oder Wasserburger.

Ebersberg - Baron Freiherr Otto von Feury ist es zu verdanken, dass der Landkreis Ebersberg nach der Gebietsreform in seiner alten Form überhaupt weiterexistieren konnte. Zum 20. Todestag des „Bauernbarons“ legten deshalb am Dienstagvormittag einige Mitglieder des Kreistages zusammen mit der Witwe des Verstorbenen einen Blumengruß am Familiengrab auf dem Steinhöringer Friedhof nieder.

 Dem Landkreis Ebersberg drohte im Rahmen der kommunalen Gebietsreform die Auflösung. Das konnte von Feury damals an maßgeblicher Stelle mit verhindern - zusammen mit seinem Duzfreund Franz Josef Strauß.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare