Die Menschen legen Blumen und Kerzen an der Stelle im Grafinger Bahnhof nieder, an der am Dienstag Paul H. drei Menschen schwer verletzt und einen Mann getötet hat.

Drei Verletzte, ein Toter

Tödliche Messerattacke: Grafinger Täter nahm starke Drogen

Grafing – Nach einem Bericht des Spiegel soll der Tatverdächtige am Tag vor der Bluttat zahlreiche Drogen konsumiert haben. 

Nach dem Messerangriff am Bahnhof in Grafing (Kreis Ebersberg) verdichtet sich das Bild, dass es sich bei dem 27-jährigen Paul H. um einen stark drogenabhängigen Einzeltäter handelt. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Spiegel soll er eingeräumt haben, am Tag vor der Tat zahlreiche Drogen konsumiert zu haben. 

Einem Zeugen aus dem Raum Gießen, der ihn im Auto einige Kilometer mitnahm in Richtung Bayern, soll er gesagt haben, er habe schon alles genommen außer Heroin und Crystal Meth. Am Dienstag hatte er am Grafinger Bahnhof einen 56-Jährigen mit einem Messer getötet und drei weitere Menschen verletzt.  

mm

Tödliche Messerattacke in Grafing: Bilder vom Tatort

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lilly Marie aus Ebersberg
Die Freude steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Endlich ist Lilly Marie angekommen. Sie ist nach Tim Christopher das zweite Kind von Melanie und Thomas Hartmann aus …
Lilly Marie aus Ebersberg
Unfall in Poing: Fußgänger schwerst verletzt
Schwerste Verletzungen hat ein 62-jähriger Poinger bei einem Unfall am 18. Januar gegen 18 Uhr davon getragen. Der Fußgänger war an einer Kreuzung von einem Auto …
Unfall in Poing: Fußgänger schwerst verletzt
Poinger Einkehr wird saniert
Das Wirtshaus zur Poinger Einkehr im Sportzentrum bekommt eine neue Küche und Schankanlage. Dafür  hat der Gemeinderat eine Kostenübernahme bis maximal 120 000 Euro …
Poinger Einkehr wird saniert
Franzis Hofleben
Viele Menschen hören nur Skandale, von misshandelten Schweinen, sagt Franziska Pfluger. Sie will aufklären. Sie ist mit 25 Jahren die jüngste stellvertretende …
Franzis Hofleben

Kommentare