+
Internationale Nikolauslieder sagen die Kinder

Trachtlerjugend entführt Gäste 

Nikolaus in der weiten Welt 

  • schließen

Kirchseeon  - Was verbindet den Bischof von Myra,  Sinterklass in den Niederlanden, Väterchen Frost in Russland und die Hexe Bifana in Italien? Die Antwort haben die Seetaler.

Wenn der Kirchseeoner Trachtenverein Seetaler zu seiner Nikolausfeier in die ATSV-Halle einlädt, dann macht sich nicht nur die große Trachtlerfamilie dorthin auf den Weg, sondern auch eine Vielzahl anderer Kinder, ihre Eltern und Großeltern.

Nicht umsonst, denn Jahr für Jahr gibt sich die Seetaler Jugend viel Mühe, um für ihre großen und vor allem kleinen Gäste sowie dem hohen Besuch, dem heiligen Nikolaus, einen unvergesslichen Nachmittag zu bereiten. 

Jugendleiterin Betina Scharnagl, unterstützt von ihrer Mutter Anita und ihrem Vater Robert, hatte die Idee, den heiligen Nikolaus und sein weltweites Wirken in ein Theaterstück umzusetzen. Alles wurde selbst recherchiert und geschrieben. Die Trachtlerkinder durften Fragen zum heiligen Mann und der Erfüllung der kindlichen Wunschzettel stellen und erfuhren in einem liebevoll inszeniertem Schattentheater vom Bischof von Myra, von Sinterklass in den Niederlanden, von Väterchen Frost in Russland und der Hexe Bifana in Italien. Zwischen den einzelnen Schattentheaterstücken gaben die Trachtlerkinder musikalische Erklärungen rund um die Geschichte des Heiligen. Und so wurde italienisch, spanisch und russisch gesungen.

Mehrere Monate hatte die Jugend für die Aufführung geübt. Auch ein Probenwochenende wurde eingelegt. Um den Bau der Bühne und das Ausschneiden der Figuren für das Schattentheater kümmerte sich Trachtler-Vorstand Josef Götz. 

Nach dem Theater war es dann soweit: Der heilige Nikolaus schaute mit seinem Begleitengerln bei den Kindern in der ATSV-Halle vorbei. Voll des Lobes war er über die tüchtige Trachtlerjugend. Der Nikolaus hatte sich in seinem goldenen Buch auch zahlreiche Vorkommnisse aus dem vergangenen Vereinsjahr notiert und gab sie, liebevoll gereimt von Rosa Huber, der Mesnerin von Berghof, für sein aufmerksam lauschendes Publikum zum Besten. Zum Abschluss gab es aus der Hand des hohen Besuches Packerl für alle Trachtlerkinder, bevor dann alle Gastkinder aus dem Saal zu ihm auf die Bühne kommen und ein buntes Geschenktüterl in Empfang nehmen durften.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Isabella aus Anzing
Was ist das Schönste im Leben einer Familie? Die Geburt des ersten Kindes gehört mit Sicherheit dazu. Das erste Kind von Marion Robisch und Benjamin Widmann aus Anzing …
Isabella aus Anzing
Absolventen sind gesucht: Quali macht glücklich
Am Dienstag haben an den Mittelschulen in Bayern die Prüfungen für den „Quali“ begonnen. Arbeitgeber im Freistaat sind scharf auf Absolventen mit dem qualifizierenden …
Absolventen sind gesucht: Quali macht glücklich
Reden ist doch Gold: Bairer gewinnt „Speaker-Slam“
Großer Erfolg für Alexander Renner aus der Gemeinde Baiern. Er gewann Gold beim größten Wettbewerb für Vortragsredner.
Reden ist doch Gold: Bairer gewinnt „Speaker-Slam“
Frischzellenkur für Egmatinger CSU
Der CSU Ortsverband Egmating hat sich bei seiner jüngsten Mitgliederversammlung neu aufgestellt. Die Führungsmannschaft wurde gewählt. Es gibt einen neuen Vorsitzenden.
Frischzellenkur für Egmatinger CSU

Kommentare