1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg

Treff für Trennungskinder und ihre Eltern

Erstellt:

Kommentare

Kinder leiden, wenn sich die Eltern nicht mehr verstehen. Deshalb gibt es jetzt das Besuchscafé des Kinderschutzbundes in Grafing.  Foto: kn
Kinder leiden, wenn sich die Eltern nicht mehr verstehen. Deshalb gibt es jetzt das Besuchscafé des Kinderschutzbundes in Grafing. Foto: kn

Grafing - Eine Scheidung ist für Kinder oft eine Riesenbelastung. Die Basis ihrer Existenz scheint auf einmal bedroht, die Eltern mögen sich nicht mehr, die Kinder stehen mitten im Konflikt. Eine Situation, in der der Kinderschutzbund aktiv wird.

Der Kinderschutzbund hat mit einem Besuchscafé einen Treffpunkt für getrennt lebende Mütter und Väter mit ihren Kindern ins leben gerufen.

Ein Besuchscafé im Kinderschutzbundhaus in Grafing anzubieten, ist eine wichtige Ergänzung der Angebote für getrennt lebende Eltern. „Uns ist wichtig, die Menschen mit unseren Angeboten da abzuholen, wo sie gerade stehen. Wir haben in den vergangenen Jahren viel Erfahrung im begleiteten Umgang und mit unserem Kurs für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien sammeln können. Uns liegen besonders die Kinder am Herzen und wir sind daher ganz sicher, dass das Besuchscafé ein Ort sein wird, an dem sich alle wohlfühlen“, so Michael Nerreter, Vorsitzender des Kreisverbands Ebersberg.

Das Besuchscafé wird am Samstag, 6. November von 13 bis 16 Uhr angeboten und findet alle 14 Tage statt. Der Kinderschutzbund benötigt eine vorherige Anmeldung per Mail an info@kinderschutzbund-ebesberg.de oder telefonisch unter (0 80 92) 84 646, damit die Besucher gut versorgt und betreut werden können.

Ausführliche Infos

zu den weiteren Angeboten des Kinderschutzbundes gibt es auf der homepage www.kinderschutzbund-ebersberg.de

Auch interessant

Kommentare