Einbrecher kennen keine Weihnachtsruhe

Tresor aus Vaterstettener Einfamilienhaus gestohlen

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Vaterstetten - Einbrecher kennen keine Weihnachtsruhe. Kurz vor Heiligabend haben sie erneut in Vaterstetten zugeschlagen. Diesmal wurde ein Tresor gestohlen.

Im Zeitraum zwischen Samstag, 19. Dezember, 16 Uhr  und  Mittwoch, 23. Dezember, 9.30 Uhr, gelangten unbekannte Täter über die verschlossene Kellertüre eines leer stehenden Einfamilienhauses in der Zugspitzstraße in das Anwesen. Die Täter durchwühlten nach Angaben der Polizei Poing Schränke und Schubläden und nahmen einen würfelförmigen Tresor mit.

Der Tresor wurde Mittwoch um 9.30 Uhr von einem Passanten in der Ottendichler Str. am dortigen Kletterwald aufgefunden. Er war aufgebrochen worden.

Die Schadenshöhe war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme durch die Polizei noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen im oben genannten Zeitraum geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08121-9917-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Mutmacherin: Schülerin (9) aus Poing schreibt „Mein Corona Handbuch“
Hanna (9) aus Poing hat "Mein Corona Handbuch" geschrieben. Auf 13 DinA-Seiten beschreibt die Schülerin ihre Gefühle und gibt Tipps zu Corona.
Junge Mutmacherin: Schülerin (9) aus Poing schreibt „Mein Corona Handbuch“
Unbekannter Täter enthauptet Lamm auf Weide - und nimmt Kopf mit
Ein unbekannter Täter hat in Georgenberg bei Glonn ein Lamm enthauptet. Den Kopf des Tieres nahm er mit. Die Überreste des Lammes ließ er auf der Weide zurück.
Unbekannter Täter enthauptet Lamm auf Weide - und nimmt Kopf mit
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Im Ebersberger Forst ist ein mysteriöses Loch entdeckt worden. Wahrscheinlich wurde es schon vor Jahrhunderten angelegt. Wann genau und von wem – dazu herrscht großes …
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Unterführung und Straßen gesperrt: Behinderungen in Poing ab Montag betreffen auch Wildpark
Ab Montag ist der Wildpark Poing nur über die Hauptstraße erreichbar. Grund: eine Bahnunterführung wird geschlossen, die neue erst im Dezember eröffnet.
Unterführung und Straßen gesperrt: Behinderungen in Poing ab Montag betreffen auch Wildpark

Kommentare