Einbrecher kennen keine Weihnachtsruhe

Tresor aus Vaterstettener Einfamilienhaus gestohlen

  • schließen

Vaterstetten - Einbrecher kennen keine Weihnachtsruhe. Kurz vor Heiligabend haben sie erneut in Vaterstetten zugeschlagen. Diesmal wurde ein Tresor gestohlen.

Im Zeitraum zwischen Samstag, 19. Dezember, 16 Uhr  und  Mittwoch, 23. Dezember, 9.30 Uhr, gelangten unbekannte Täter über die verschlossene Kellertüre eines leer stehenden Einfamilienhauses in der Zugspitzstraße in das Anwesen. Die Täter durchwühlten nach Angaben der Polizei Poing Schränke und Schubläden und nahmen einen würfelförmigen Tresor mit.

Der Tresor wurde Mittwoch um 9.30 Uhr von einem Passanten in der Ottendichler Str. am dortigen Kletterwald aufgefunden. Er war aufgebrochen worden.

Die Schadenshöhe war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme durch die Polizei noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen im oben genannten Zeitraum geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08121-9917-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Poinger Polizei schnappt Autoknackerin (18) auf frischer Tat
Bei ihrem fünften Pkw-Aufbruch ist  eine 18-jährige Frau am Freitag gegen 0.45 Uhr von der Polizei geschnappt. Sie machte sich gerade im Ortsteil Grub über einen …
Poinger Polizei schnappt Autoknackerin (18) auf frischer Tat
Telekom: Der Ärger geht weiter
Der Ärger mit dem Festnetz- und Internetkonzern geht in die nächste Runde. Es geht um unseriöse Hausbesuche, Leitungsblockade und um unverschämte Mitarbeiter am Telefon. 
Telekom: Der Ärger geht weiter
Bald kann’s losgehen
Gute Nachricht für alle Fitnessfreunde: Im Poinger Sportpark stehen die ersten Geräte für den Trimm-Dich-Pfad. Die offizielle Eröffnung soll Ende Juni erfolgen, …
Bald kann’s losgehen
Egmatinger wollen Dorfladen
Hat ein Dorfladen in der Gemeinde Egmating eine Chance? Das sollte eine Umfrage klären, deren Ergebnisse Unternehmensberater Wolfgang Gröll nun auf der Bürgerversammlung …
Egmatinger wollen Dorfladen

Kommentare