Tunnel statt Schneise durch den Forst

Ebersberg - Mit einem Tunnel will der Ebersberger Lehramtsstudent Philipp Goldner die Verkehrsprobleme der Kreisstadt lösen. Experten attestierten ihm, eine "ernstzunehmende Variante" ausgearbeitet zu haben. Eine Variante, die Goldner Ende November präsentieren will.

Für Goldner steht fest, dass sich im "be- bzw. zersiedelten Gebiet um den Ebersberg Forst" wohl keine Lösung ohne Tunnel finden lasse, um den Nord-Süd-Verkehr aus der Stadt herauszuhalten. Der kürzlich in die Diskussion gebrachte Trasse durch den Ebersberger Forst erteilt Goldner eine klare Absage, weil sie "keine akzeptable Verkehrsbündelung" bringe.

Zudem durchschneide sie nicht nur Bannwald, sondern auch ein Areal, das als Flora-Fauna-Habitat unter höchstem europäischen Naturschutz stehe. Goldner: "In solchen Gebieten sind laut Bundesnaturschutzgesetz Straßenneubauten grundsätzlich untersagt, wenn es ,zumutbare Alternativen' gibt. Und die gibt es."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

40-Tonner verkeilt sich in Wohnsiedlung
Hier ging gar nichts mehr: Am Mittwochabend, gegen 17.30 Uhr, wurde der Polizei Ebersberg mitgeteilt, dass in Niederpframmern in einer Wohnsiedlung ein Sattelzug …
40-Tonner verkeilt sich in Wohnsiedlung
Landratsamt Ebersberg wegen Gasalarm evakuiert
Das Landratsamt Ebersberg wurde am Donnerstag evakuiert. 30 Menschen hatten Atemprobleme. Ein ABC-Zug aus München musste anrücken. Pfefferspray könnte die Ursache sein, …
Landratsamt Ebersberg wegen Gasalarm evakuiert
Freunde des Dialogs
Bevor Konrad Metzger zum neuen Vorsitzenden der Ebersberger Jägerschaft gewählt worden war, hat der scheidende Kreisvorsitzende Martin Otter seine neun Jahre dauernde …
Freunde des Dialogs
Zuschuss für Öko-Kühlschränke
Sollen auch Fahrer von Luxus-E-Mobilen Fördergeld der Gemeinde Vaterstetten für ihre private Lade-Infrastruktur erhalten? Brauchen finanziell besser gestellte Familien …
Zuschuss für Öko-Kühlschränke

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare