Turnhalle. Entscheidung im Februar

Zorneding - Im Februar dieses Jahres wird der Zornedinger Gemeinderat endgültig über den Bau einer Dreifachturnhalle entscheiden. Das kündigte Bürgermeister Piet Mayr (CSU) nach einer langen nichtöffentlichen Beratung am Donnerstagabend auf Anfrage an.

Es war deutlich nach 23 Uhr, als das Gremium auseinander ging. Die Diskussion soll sehr konstruktiv gewesen sein. Es sei nicht gestritten worden. Viel mehr hätten Einigkeit und Konsens darüber geherrscht, dass man die Turnhalle, die von allen Lagern im Kommunalwahlkampf 2008 versprochen wurde, jetzt anpacken wolle.

Ungeklärt scheinen jedoch noch zwei wichtige Fragen zu sein. Einmal, welches der beiden konkurrierenden Architekturbüros beauftragt wird, und wer als Bauherr auftritt. Hier kommt natürlich die Gemeinde selbst, aber auch der TSV Zorneding in Frage. Knackpunkt bei letzterer Variante ist, ob der Gemeinderat dies dem TSV zutraut. „Die Frage ist, ob der Verein so ein Vorhaben Schultern kann“, hieß es.

Die Halle wird etwa 45 auf 45 Meter groß werden. Als Standort ist bereits im Sommer ein Areal zwischen dem Wertstoffhof und der Umgehungsstraße festgelegt worden.

Von Eberhard Rienth

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt Ersthelferin den größten Respekt
Die Feuerwehr Grafing hat sich bei einer unbekannten Frau bedankt, die durch ihr vorbildliches Verhalten nach einem schlimmen Unfall womöglich Menschenleben gerettet hat.
Nach schrecklichem Frontal-Zusammenstoß: Feuerwehr zollt Ersthelferin den größten Respekt
Hohenlinden: Bürgerliche nominieren Gemeinderatskandidaten
Die Hohenlindener Wählergruppe „Die Bürgerlichen“ hat ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl im März nominiert - aber noch keinen Bürgermeisterkandidaten.
Hohenlinden: Bürgerliche nominieren Gemeinderatskandidaten
Poinger Heimatfilm ganz ohne Kitsch
Was in Poing alles geboten ist, welche Menschen hier leben und was man alles erleben kann, das zeigt der Film „Geh mal raus!“. Der wird am Sonntag erstmals gezeigt. 
Poinger Heimatfilm ganz ohne Kitsch

Kommentare