Das Üben hat sich gelohnt

Ebersberg - Mit knapp 400 Mitbewerbern versuchten die Nachwuchsmusiker aus dem Landkreis Ebersberg am Wochenende ihr Glück beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Und wie erwartet präsentierten sie sich sich allesamt in bester Verfassung.

Viele von ihnen erreichten vordere Plätze. Einige waren sogar so gut, dass sie sich nun auf den Landeswettbewerb im April vorbereiten dürfen. Hier die Teilnehmer aus dem Landkreis Ebersberg und ihre Ergebnisse:

Alicia Baier aus Vaterstetten (Hackbrett) 1. Preis, Franziska Bauta aus Kirchseeon (Querflöte) 1. Preis, Dominik Berghammer aus Ebersberg (Duo Klavier und ein Streichinstrument) 3. Preis, Christine Bichlmaier aus Hohenlinden (Blockflöte) 2. Preis, Margarete Budenhofer aus Hohenlinden (Blockflöte) 1. Preis mit Weiterleitung zum Landesentscheid, Zeno Markus Budenhofer aus Hohenlinden (Blockflöte) 1. Preis, Xavier D’ Arcy aus Oberpframmern (Musical) 1. Preis mit Weiterleitung, Benjamin Engl aus Grafing (Horn) 2. Preis, Fabian Fessler aus Forstinning (Gitarre) 2. Preis, Katja Fickenwirth aus Baldham (Klavier vierhändig) 1. Preis, Aviva Fischer aus Grafing (Duo Klavier und ein Streichinstrument) 3. Preis, Judith Galster aus Kirchseeon (Querflöte) 1. Preis, Jasmin Gärtner aus Grafing (Duo Klavier und ein Streichinstrument) 3. Preis, Matthias Gruber aus Grafing (Posaune) 2. Preis, Susanne Haindl aus Markt Schwaben (Klarinette) 3. Preis, Lea Hofstaller aus Hohenlinden (Blockflöte) 2. Preis, Frederik Kammel aus Vaterstetten (Trompete) 3. Preis.

Anna Sophia Katikaridis aus Steinhöring (Klavier vierhändig) 3. Preis, Dominik Kaupa aus Grafing (Trompete) 1. Preis mit Weiterleitung, Patrizia Kröck aus Kirchseeon (Querflöte) 2. Preis, Xaver Neuhäusler aus Frauenneuharting (Gitarre) 2. Preis, Maximiliane Norwood aus Baldham (Zither) 1. Preis, Johanna Onuma Mielke aus Vaterstetten (Duo Klavier und ein Streichinstrument) guter Erfolg und ein 2. Preis, Karen Onuma-Mielke aus Vaterstetten (Duo Klavier und ein Streichinstrument) mit gutem Erfolg, Leon Onuma-Mielke aus Vaterstetten (Duo Klavier und ein Streichinstrument) mit gutem Erfolg, Alexander Iro Rebetge aus Poing (Orgel) 1. Preis, Lisa Riepl aus Poing (Klarinette) 3. Preis, Eva-Maria Rott aus Markt Schwaben (Tenorhorn/Bariton) 1. Preis mit Weiterleitung, Anna Theresia Schackow aus Grafing (Klarinette) 1. Preis mit Weiterleitung.

Carolin Schäfer aus Grafing (Klavier vierhändig) 3. Preis, Ann-Kathrin Schmelter aus Forstinning (Klavier vierhändig) 1. Preis mit Weiterleitung, Valerie Schmelter aus Forstinning (Klavier vierhändig und Duo Klavier und ein Streichinstrument) 1. Preise mit Weiterleitung, Simon Schröder aus Baldham (Trompete) 1. Preis, Ricarda Seider aus Vaterstetten (Hackbrett) 1. Preis mit Weiterleitung.

Anabel Söhlemann aus Grafing (Blockflöte) 3. Preis, Rosina Steinberg aus Egmating (Mandoline) 1. Preis, Nico Sücker aus Hohenlinden (Gitarre) 2. Preis, Jonathan Wiedemann aus Grafing (Horn) 2. Preis, Benjamin Willnecker aus Baldham (Horn) 1. Preis, Fabian Wittkowski aus Glonn (Gitarre) 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb und Martyna Wozniak aus Hohenlinden (Gitarre) 2. Preis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nazi-Sprüche per Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Am Grafinger Gymnasium sind rechtsradikale Botschaften über einen Klassenchat verbreitet worden. Das teilte die Polizei mit. Erst vor einer Woche wurde die Schule nach …
Nazi-Sprüche per Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Seine Kollegen sind ratlos: Zika O. wird abgeschoben
Er arbeitet, hält sich an die Regeln, ist bei seinen Kollegen beliebt - und darf trotzdem nicht bleiben: Der Asylantrag des Nigerianers Zika O. ist unanfechtbar …
Seine Kollegen sind ratlos: Zika O. wird abgeschoben
Nach Bränden: Mittelschule nimmt Unterricht wieder auf
Die Grafen-von-Sempt-Mittelschule Markt Schwaben nimmt am Donnerstag wieder den Unterricht auf. Die Ermittlungen zu den Ursachen der Brände von vor einer Woche dauern an.
Nach Bränden: Mittelschule nimmt Unterricht wieder auf
Klage gegen Poings Baupläne: Pliening fühlt sich nicht ernst genommen
Die Gemeinde Pliening hat gegen das Poinger Neubaugebiet W7 Normenkontrollklage eingelegt. Nun weiß niemand, ob und wie es mit dem Baugebiet inklusive Gymnasium …
Klage gegen Poings Baupläne: Pliening fühlt sich nicht ernst genommen

Kommentare