Polizeiberichte

Von Einbrechern und Sekundenschläfern

Landkreis/Poing - Ganz schön was los über die Feiertage aus Sicht der Polizeiinspektion Poing.  

Am Freitag, gegen 17.45 Uhr, ereignete sich auf der B 12 bei Neupullach ein Unfall mit Personenschaden. Hierbei befuhr ein 58-jähriger Audi-Fahrer die Bundesstraße in Richtung Hohenlinden. Nach Zeugenaussagen geriet der er nach links in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem BMW, besetzt mit drei Insassen. Durch den Zusammenstoß der beiden Pkw wurde der BMW auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er letztlich mit einem VW kollidierte. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt. Diese wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Gegenüber der ersten Streife an der Unfallstelle äußerte der Unfallverursacher, dass er kurzzeitig eingeschlafen sei. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Es entstand laut Polizeibericht ein Schaden von etwa 12 000 Euro. Aufgrund der Unfallaufnahme kam es auf der B 12 in beide Richtungen zu Behinderungen.

Anhänger fahruntüchtig:

 Am Abend des 25. Dezember fiel Beamten der PI Poing ein ausländischer Kastenwagen mit Anhänger auf der B 12 auf. Kurz zuvor hatten mehrere Verkehrsteilnehmer mitgeteilt, dass das Gespann in Schlangenlinien unterwegs sei. Außerdem war der Kraftfahrzeuganhänger bei Dunkelheit gänzlich unbeleuchtet. Das Gespann wurde kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der bulgarische Fahrzeugführer nicht die notwendige Fahrerlaubnis Klasse BE besaß. Weiterhin fehlte die gesamte lichttechnische Einrichtung. Zudem wies der Anhänger erhebliche technische Mängel auf. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet.

Markt Schwaben Einbruch in Bäckerei In der Nacht auf Heiligabend brachen unbekannte Täter ein Fenster an der Nordseite einer Bäckerei am Marktplatz auf. Aus den Geschäftsräumen entwendeten sie Bargeld im dreistelligen Bereich. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Poing, erreichbar unter der Telefonnummer (0 81 21) 9 91 7-0.

Versuchter Einbruch:

 Im Tatzeitraum vom 23. Dezember, 17.20 Uhr, bis 25. Dezember, 18.40 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter versucht, in einen abgesperrten Büroraum in der Herzog-Ludwig-Straße 13 in Markt Schwaben zu gelangen. Der Täter wollte vermutlich mit Hilfe eines Schraubendrehers das Schloss der Außentür aufbrechen, was ihm nicht gelang. Schaden: etwa 200 Euro. Zeugen werden dringend gesucht.

Unfallflucht:

Am 24. oder 25. Dezember wurde auf Höhe der Kirchheimer Allee 3 ein geparktes Fahrzeug angefahren. Der weiße Renault Kangoo stand in einer Parkbucht am rechten Rand. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer muss die Straße, von der Gruber Straße kommend, befahren haben. Hierbei verlor er vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen den Renault, an dem ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro entstand. Der Aufprall war so stark, dass der Wagen über den Bordstein hinweg in den Grünstreifen geschoben wurde. Die Polizei Poing bittet um sachdienliche Hinweise in dieser Sache unter der Nummer (0 81 21) 9 91 7-0. ez

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerstecher von Grafing: Heute fällt das Urteil
Der Messerstecher von Grafing steht vor Gericht. Der Vorwurf: Mord und versuchter Mord in drei Fällen. Entschieden wird über seine dauerhafte Einweisung in die …
Messerstecher von Grafing: Heute fällt das Urteil
Messerstecher von Grafing: So äußert sich der Gutachter vor Gericht
Der Messerstecher von Grafing hat sich auch vor Gericht wirr geäußert, gar von „Menschenopfer“ geredet. Nun wurde das Ergebnis des psychologischen Gutachtens vorgestellt.
Messerstecher von Grafing: So äußert sich der Gutachter vor Gericht
Opfer des Grafinger Amoklaufs: Bin der Verlierer
Für Johannes Buchner aus Grafing ist seit dem Amoklauf von Grafing-Bahnhof nichts mehr wie es war. Am Mittwoch sagte er als Zeuge vor Gericht aus.
Opfer des Grafinger Amoklaufs: Bin der Verlierer
Hochkaräter am laufenden Band
Im Herbst, zum 25. Geburtstag der Ebersberger Kleinkunstbühne altes kino, purzeln die Superlative nur so durchs Programm. Eigenproduktionen und große Namen geben sich …
Hochkaräter am laufenden Band

Kommentare