+
Andreas Lenz, MdB aus Frauenneuharting, freut sich über den Zuschuss von einer halben Million Euro, der nach Vaterstetten geht.

Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener bekommt Riesenzuschuss

Halbe Million Euro für Beratungszentrum

Der Frauenneuhartinger Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz freut sich. Eine halbe Million ist aber auch wirklich viel Geld.

Ebersberg – Seit 1. Januar wird das Projekt der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ der Oberbayerischen Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (OSPE) für die kommenden vier Jahre vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Darauf macht aktuell der Frauenneuhartinger Bundestagsabgeordneter Andreas Lenz (CSU) aufmerksam, der meint: „Ich freue mich sehr, dass das Projekt der Oberbayerischen Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener vom Bund mit über 500 000 Euro unterstützt wird.“

Bei dem Projekt handelt es sich um die Etablierung eines unabhängigen Beratungszentrums für Menschen mit Behinderung in Vaterstetten.

Das kostenlose Beratungsangebot gibt den Ratsuchenden sowohl eine Orientierungs-, wie auch Planungs- und Entscheidungshilfe.

Dabei erfolgt die Beratung auf Augenhöhe durch qualifiziertes Peer Consulting, das meint Beratung von Behinderten für Behinderte.

Die Beratung ist dabei unentgeltlich und lediglich den Ratsuchenden selbst verpflichtet. „Es ist sehr wichtig, dass die Betroffenen eine unabhängige Beratungsstelle haben, die sie informiert und unterstützt ein selbstbestimmtes Leben zu führen,“ so der Bundestagsabgeordnete Lenz abschließend.  ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zuwachs im grünen Wohnzimmer
25 Jahre Bergfeldpark – ein Habitat für alle Bewohner. Zum Jubiläum errichten die Gemeinde Poing und die ARGE Poing „Am Bergfeld“ 25 Insektenhotels in den Grünanlagen.
Zuwachs im grünen Wohnzimmer
Heimat entdecken
25 Radtouren in und um Poing hat Herbert Rauch vor fünf Jahren zusammengestellt. In einer Serie stellen wir einige vor.
Heimat entdecken
Schreiben aus dem Hinterhalt
Sich darüber ärgern, zerreißen oder einfach ignorieren? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit anonymen Schreiben umzugehen. Die Stadt Grafing hat sich fürs …
Schreiben aus dem Hinterhalt
Keine Lust auf eigenes Unternehmen
Haben immer weniger Leute Lust, ihr eigener Chef zu sein? Sieht fast so aus im Landkreis Ebersberg.
Keine Lust auf eigenes Unternehmen

Kommentare