+
Die Eisenstange verfing sich im Mähwerk des Mähdreschers.

Wer macht so etwas?

Eisenstange in Getreidefeld

Nettelkofen - Solche Fälle ereignen sich leider immer wieder und sind kein Bagatelldelikt, weil dadurch hoher Sachschaden entstehen kann und auch Menschen in Gefahr gebracht werden.

Durch einen bislang unbekannten Täter wurde im Tatzeitraum vom 10. Juni bis 4. August eine gebogene Eisenstange in ein Getreidefeld neben der Ortschaft Nettelkofen in Grafing bei München in den Boden geschlagen. Das berichtete die Ebersberger Polizei am Sonntag. 

Da die Eisenstange auf Höhe des gewachsenen Getreides endete, wurde das Eisenteil zu spät von dem Fahrer eines Mähdreschers erkannt, der das Feld aberntete. Die Eisenstange verfing sich daraufhin zunächst im Mähwerk des Mähdreschers, bevor die Maschine von dem Fahrer gestoppt werden konnte.

„Ob an dem Mähdrescher ein Sachschaden entstand, ist bislang nicht bekannt“, teilten die Ermittler mit. Jetzt sind sie auf der Suche nach möglichen Zeugen, die den Täter vielleicht in dem Feld beobachtet haben. 

Sachdienliche Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Ebersberg unter der Telefonnummer (0 80 92) 82 68-0 entgegen.

ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wapperl zeigen!
Als Symbol für faire Diskussionskultur rund um das Thema Flucht, Vertreibung und Asyl verteilen Jugendliche in Poing in dieser Woche das „Wertewapperl“. Dazu treten sie …
Wapperl zeigen!
Hallo, Herr Kindergärtner! Patrick (28) sagt, warum es so wenig Erzieher gibt
„Ich weiß nicht, woran es liegt, dass so wenige Männer in den sozialen Berufen arbeiten. Sicher spielt die eher mäßige Bezahlung eine Rolle.“ Das sagt Patrick Müller, …
Hallo, Herr Kindergärtner! Patrick (28) sagt, warum es so wenig Erzieher gibt
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Elf Polizeifahrzeuge mit  20 Polizeibeamten sowie einem Diensthund waren am Dienstag im Einsatz, nachdem  bei der Polizei ein Notruf eingegangen war. Ein Bauunternehmer …
Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz der Polizei aus
Scheitern lohnt sich manchmal doch
Am Freitag gibt’s Zeugnisse.  So mancher Schüler ist durchgefallen. Das ist nicht schön, aber auch kein Grund, den Mut zu verlieren. Schulischer Erfolg ist nämlich nicht …
Scheitern lohnt sich manchmal doch

Kommentare