Unfall auf der Autobahn (Symbolbild)
+
Am frühen Dienstagmorgen sind nahe der A94 zwei Autos zusammengestoßen. (Symbolbild)

Zusammenstoß

An der A94: 10.000 Euro Schaden bei Unfall am frühen Morgen

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Bei einem Verkehrsunfall nahe der A94 sind zwei Autos zusammengestoßen. Der Schaden beträgt rund 10.000 Euro. Die Beteiligten wurden gar nicht bzw. leicht verletzt.

An der Ampelkreuzung an der A94-Anschlussstelle Parsdorf hat sich am Dienstagmorgen, gegen 5.15 Uhr, ein Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei meldet, wollte ein 46-jähriger Poinger, auf der Kreisstraße EBE 17 von Grub kommend, nach links zur Autobahn abbiegen. Die Ampel war aufgrund der Uhrzeit noch nicht in Betrieb.

Beim Abbiegen übersah der Kia-Fahrer aber einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Toyota. Dessen Fahrer, ein 39-Jähriger aus Trudering, wollte von Parsdorf kommend geradeaus Richtung Grub fahren. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Autos stark beschädigt wurden. Die Schadenshöhe wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Laut Polizei blieb der Kia-Fahrer aus Poing unverletzt, der 39-jährige Toyota-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Unfallverursacher wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare