+
Die Einbrecher hebelten am Mozartring ein Fenster auf, um ins Gebäudeinnere zu gelangen.

Vaterstettener Hausbesitzer waren in Urlaub, als Täter kamen

Nach Einbruchserie in Vaterstetten: Täter erbeuten wieder Goldschmuck

Ende vergangenen Jahres ereignete sich in Vaterstetten eine unheimliche Einbruchsserie. Geht das jetzt wieder los?

Vaterstetten – Die Poinger Polizei meldete am Dienstag einen Einbruch in ein Einfamilienhaus, bei dem die Täter viel Beute machten.

Täter schlagen Fenster ein

Am Ostermontag, zwischen 17.30 und 20 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Mozartring in Vaterstetten ein. Hierzu schlugen die Einbrecher ein Fenster des Wohnhauses ein und durchsuchten anschließend das komplette Haus. 

Hauseigentümer auf Urlaubsreise

Die Hauseigentümer befanden sich zum Tatzeitpunkt auf einer Urlaubsreise. Aus dem Inneren des Gebäudes wurden unter anderem Goldschmuck, Bargeld, sowie handliche Elektrogeräte entwendet. 

Polizei bittet um Hinweise

Der Gesamtwert der entwendeten Sachen beläuft sich nach ersten Einschätzungen auf circa 4500 Euro. Am angegangenen Fenster entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise in dieser Angelegenheit geben kann, wird gebeten, sich mit der PI Poing unter Tel. (0 81 21) 99 170 in Verbindung zu setzen.  ez

In Baldham erwischte es ein Einbruchsopfer sogar zweimal: 

Kaum zu glauben: Baldhamer Ehepaar wird schon wieder Opfer Einbrecher kommen zweimal hintereinander

Ebenfalls in diesem Zusammenhang interessant: 

Fast 30 Einbrüche in zwei Monaten - Einbruchsserie: Poinger Polizei fehlt der „zündende Hinweis“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestürzt: Frau will 25 000 Euro von Grafinger Geschäft
Sie wollte für ihre Schwiegertochter ein Oberteil kaufen und brach sich beide Füße. Jetzt hat eine 70-Jährige ein Bekleidungsgeschäft in Grafing wegen mangelnder …
Gestürzt: Frau will 25 000 Euro von Grafinger Geschäft
Mann nagelt totes Huhn mitsamt Wut-Schreiben an Scheiterhaufen
Ihm reicht’s! Alexander Stark aus Ebersberg hat am Egglburger See, wo er wohnt, dieses Schild an einem Holzstoß befestigt und daneben ein totes Tier gehängt. Was ihn …
Mann nagelt totes Huhn mitsamt Wut-Schreiben an Scheiterhaufen
Förderverein fordert: Nehmt die Kündigung zurück!
Die Kündigung von Gertrud Hanslmeier-Prockl, Leiterin des Einrichtungsverbunds Steinhöringer Werkstätten, schlägt immer höher Wellen. Jetzt meldet sich Ursula Bittner, …
Förderverein fordert: Nehmt die Kündigung zurück!
„Riesenmonsterdingsbums“
Auf dem Poinger Marktplatz wird am Wochenende ein „Riesenmonsterdingsbums“ geschaffen. Ein was?
„Riesenmonsterdingsbums“

Kommentare