+
Schon wieder haben unbekannte Einbrecher das Vereinsheim des Vaterstettener Hundesportvereins heimgesucht.

Es reißt nicht ab

Einbrecher zum dritten Mal im Hundesport-Vereinsheim

  • schließen

Normalerweise haben Einbrecher großen Respekt vor Hunden. In diesem Fall aber scheinen sie sich sehr sicher zu fühlen. Bereits zum dritten Mal, nach August und Oktober 2016, wurde in das Vereinsheim des „Ersten Vaterstettener Hundesportvereines“ an der Vaterstettener Straße  eingebrochen. 

Vaterstetten - Das Vereinsheim liegt zwischen Weißenfeld und Vaterstetten. Die Täter hebelten dort mit massiver Gewaltanwendung die Eingangstüre des Gebäudes, der Toiletten sowie eines daneben befindlichen Gerätecontainers auf. Anschließend suchten sie nach Beute, ohne jedoch fündig zu werden. 

Der entstandene Sachschaden beträgt jedoch mindestens 1000 Euro. Die Tatzeit kann laut Polizei „ungefähr auf eine Woche eingegrenzt werden“. Die Poinger Inspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Möglicherweise können ja auch die Hunde eine Spur aufnehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Erster Corona-Patient aus dem Landkreis stirbt an Covid-19+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++Erster Corona-Patient aus dem Landkreis stirbt an Covid-19+++
Corona-Labor: Tausche Weißwürste gegen Test-Kits
Im MVZ-Labor Poing werden täglich etwa 500 Testabstriche auf den Coronavirus untersucht. Weil auch hier medizinisches Material knapp wird, gab‘s ein ungewöhnliches …
Corona-Labor: Tausche Weißwürste gegen Test-Kits
Zornedinger Helferkreis: Geflüchtete seien spät über Corona informiert worden
Können Abstandsregeln auch in Flüchtlingsunterkünften eingehalten werden? Der Helferkreis in Zorneding ist jedenfalls skeptisch. 
Zornedinger Helferkreis: Geflüchtete seien spät über Corona informiert worden
Egmatings neue Bürgermeisterin Inge Heiler will Dorfladen und neue Spielplätze
Neuer Spielplatz, frisches Gesicht für den Schulhof, Nahversorgung ausbauen: Zu Besuch bei Egmatings künftiger Bürgermeisterin Inge Heiler.
Egmatings neue Bürgermeisterin Inge Heiler will Dorfladen und neue Spielplätze

Kommentare